GP Schwarzwald führt durch das Ferienland

24.06.2003  |  Nach einer gelungenen Premiere im vergangenen Jahr, fällt der Startschuss für das schwere Eintagesradrennen „GP Schwarzwald“ im August 2003 in Triberg. Insgesamt müssen die Elitefahrer 190,6 Kilometer hinter sich bringen.

Start und Ziel des diesjährigen GP Schwarzwalds wird am 23. und 24. August für Jedermänner und Profis in Triberg sein. Die landschaftlich reizvolle und sportlich anspruchsvolle Tour führt durch das Ferienland im Schwarzwald. Neben Triberg spielen Schonach, Schönwald, Furtwangen und St. Georgen eine große Rolle im Rennverlauf. Zunächst führt die Strecke von Triberg nach Schonach, bevor eine rund 30 Kilometer lange Abfahrt über Oberprechtal und Elzach nach Bleibach im EIztal führt. Bergauf und bergab geht es dann weiter über Simonswald und Wildgutach bis Neukirch. Nach rund 60 Kilometern folgt eine spektakuläre Abfahrt mit engen Kurven, die zum Stadtrand von Furtwangen führt. Schon beginnt wieder der nächste Anstieg zur Linacher Höhe. Flussabwärts entlang der Breg geht es weiter bis nach Zindelstein. In Tannheim, Herzogenweiler, Vöhrenbach und Unterkirnach können die Zuschauer sich ebenfalls positionieren um die Fahrer anzufeuern. Mit einer rasanten Abfahrt rollen die Pedaleure dann nach Triberg. Auf dem Marktplatz von Triberg haben die Jedermänner nach rund 120 Kilometern ihr Ziel erreicht. Die Profis, die am Sonntag um 10.30 Uhr starten, müssen in Triberg angekommen noch einmal kräftig in die Pedale treten und drei Zusatzrunden durch das Ferienland strampeln. Nach schätzungsweise fünf Stunden harter sportlicher Arbeit wird die Elite 3449 Höhenmeter überwunden haben. Erst dann wird entschieden sein, wer sich von den Steigungen des Schwarzwalds nicht stoppen ließ und als letzte Besteigung des Tages das Siegertreppchen erklimmen darf.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)