Zwei Siege für Team Winfix Techem

08.07.2003  |  Das erste Rennen zur "Braunschweiger Radsport-Trilogie" gewann am Freitag Gregor Willwohl (Team Winfix Techem) nach einer souveränen Leistung vor Danny Schewe und Renzo Wernicke (ebenfalls Team Winfix Techem).
Das Nachtkriterium ging über die Distanz von 80 Runden gleich 80 km, wobei die letzte Runde erst um 22:45 Uhr beendet wurde. Bei den acht auszufahrenden Wertungen überzeugte Gregor mit seiner besonderen Sprintschnelligkeit und konnte auch gleich die beiden ersten Wertungen für sich entscheiden. Er gewann jeden Feldsprint, lediglich viermal wurden die ersten Punkte von Ausreißern weggeschnappt. Schon vor der letzten Wertung hatte Gregor so viele Punkte gesammelt, dass ihm der Triumph nicht mehr zu nehmen war. Renzo Wernicke, der immer die einzelnen Spurts perfekt für Gregor anzog, heftete sich diesmal an dessen Hinterrad und sicherte sich die letzten 10 Punkte des Rennens, wodurch er noch den 3.Platz erreichte.

Den Radklassiker "Rund um den Elm" mit Start und Ziel in Braunschweig gewann am Sonntag nach 188 km Dennis Kraft vom Berliner Team Winfix Techem. Er konnte sich rund 3 km vor dem Ziel aus einer 12-Mann-Spitzengruppe lösen und fuhr mit einigen Sekunden Vorsprung vor dem Zweiplatzierten Björn Schröder vom Leipziger Team Wiesenhof und dem Drittplatzierten Tilo Schüler vom Team Rose-Merlin über die Ziellinie.

Das Team Winfix Techem zeigte vom Start weg eine sehr aggressive Fahrweise, was sich durch die starke Präsenz in den einzelnen Gruppen widerspiegelte. Bereits während der 20 km langen flachen Anfahrt zur bergigen Runde im Elm entstand eine ca. 20 Mann starke Spitzengruppe der 5 Winfix-Fahrer angehörten. Kurze Zeit später lösten sich weitere 10 Mann vom Feld, ehe es auf den 20 km langen Rundkurs im Elm ging, der 7 mal zu bewältigen war. In dieser Gruppe befanden sich die restlichen 3 Winfix-Fahrer. Nachdem es zum Zusammenschluss der beiden Gruppen kam, entstand eine 3-Mann Spitzengruppe mit Dennis Kraft, Björn Papstein und Morten Sone. 3 Runden hielt sich das Trio an der Spitze, dann wurde es von den Verfolgern gestellt. Nachdem die 7 Runden durch den Elm absolviert waren, behauptete sich an der Spitze nur noch der dänische Fahrer Morten Sone, der die letzten 20 km nach Braunschweig bei starkem Gegenwind allein in Angriff nahm. Die Verfolgung nahm eine 11 Mann starke Gruppe auf, in der das Team Winfix Techem mit 5 Mann eine klare Überzahl hatte. Schließlich wurde Sone 15 km vor dem Ziel eingeholt. Als 5 km vor dem Ziel die Stadt Braunschweig erreicht wurde, begannen die Fahrer des Teams Winfix Techem mit ständigen Attacken. Den entscheidenden Angriff initierte zum Schluss Dennis Kraft, der sich somit als Solist den Sieg sicherte und seinen ersten Saisonsieg feierte. Die weiteren Platzierungen der Winfix-Fahrer waren Platz 4 für Jörn Reuss, Daniel Olszewski als Achter und Patrick Holsche landete auf Platz 10.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)