Bianchi überrascht auch Hanegraaf

09.07.2003  |  (RA) Strahlende Gesichter bei Bianchi! "Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Sie hat auf den letzten Kilometern gegen den Wind unglaublich gekämpft", sagte Jan Ullrich nach dem Zeitfahren. Und weiter: "Für mich ist es das beste Ergebnis in einem Teamwettbewerb. Jetzt gibt es noch zwei hektische Übergangsetappen, dann werden wir sehen."

Das wichtigste Ergebnis der 4. Tour-Etappe ist das überraschend starke Bianchi-Team. Das Ullrich gut drauf ist hat er bewiesen. Jetzt weiß er auch, dass er sich auf seine Mannschaft verlassen kann. Ullrich: "Wir verloren nur 43 Sekunden auf US Postal und nur 13 auf ONCE, das das Mannschafts-Zeitfahren in den letzten Jahren dominiert hatte. Und das nach dieser alles anderen als optimalen Vorbereitung."

"Diese kurzen Rückstände hätte ich nie erwartet", strahlte auch Bianchi-Teamchef Jacques Hanegraaf. "Jetzt kann alles passieren!"

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)