Ullrich und Armstrong vor Tour-Countdown

22.07.2003  |  Die letzten fünf Etappen im Überblick:

16. Etappe, Pau - Bayonne (197,5 Kilometer): Die letzte Berg-Etappe der 90. Tour de France bietet die beiden steilsten Anstiege der Pyrenäen. Der 1650 Meter hohe Col de Soudet und der 1320 Meter hohe Bagarguy liegen zwar 160 und 87 Kilometer vor dem Ziel, sind aber gefürchtet.

«Wenn einer der beiden den Mut hat anzugreifen, könnte er an diesen Stellen die Tour entscheiden«, sagte Erik Zabel am Ruhetag. Die Tour-Dominatoren Lance Armstrong oder Jan Ullrich scheinen aber ganz auf das Zeitfahren am Samstag zu spekulieren, obwohl Armstrong bei seinen Inspektions-Fahrten vor der Tour den Bagarguy extra erwähnt hatte.

17. Etappe, Dax - Pau (181 km): Der Parcours ist flach wie ein Brett und eine Angelegenheit für die Sprinter. Allerdings könnte der Wind vom Meer die Lage beeinflussen, so dass auch die Top-Teams Bianchi und US Postal mit ihren Kapitänen auf der Hut sein müssen.

18. Etappe, Bordeaux - Saint-Maixent-L`Ecole (203,5 km): Das Profil der Strecke ist genauso flach wie das der Etappe am Vortag. Die Vorzeichen sind die gleichen: Ausreißergruppen lauern auf ihre Chancen, und die Sprinter hoffen auf einen Massenspurt im Ziel. Die Stärke ihrer Mannschaften könnte für Ullrich und Armstrong besonders wichtig sein, wenn es darum geht, Windschutz zu geben oder auf gefährliche Attacken zu reagieren.

19. Etappe, Pornic - Nantes (49 km/Einzelzeitfahren): Das letzte große Meeting der Jubiläums-Tour zwischen den Hauptdarstellern verspricht noch ein Mal Spannung pur. Armstrong, der beim ersten Zeitfahren über 47 Km von Gaillac nach Cap Découverte überraschend 1:36 Minuten auf Ullrich verlor und damit seine erste Niederlage bei einem Tour-Zeitfahren gegen den zweifachen Weltmeister in dieser Disziplin einstecken musste, hofft auf Revanche. «Ich weiß, dass ich zu großen Dingen im Stande bin und hoffe nur, dass es nicht wieder so heiß wie in Gaillac wird», sagte Armstrong. Auch Ullrich weiß, dass es um alles geht: «Das Zeitfahren bringt die Tour- Entscheidung». Im Gegensatz zum ersten Kampf gegen die Uhr ist der Kurs in der Bretagne flach und fast schnurgerade.

20. Etappe, Ville d`Avray - Paris, Champs Elysées (152 km): Die letzte Etappe vom Stadtrand bis ins Herz der Hauptstadt bietet wie immer das Schaulaufen nach der Kür. Nur ein Mal in den letzten Jahrzehnten war die letzte Etappe entscheidend. 1989 endete die Tour mit einem Zeitfahren auf den Champs Elysées und brachte dem Amerikaner Greg LeMond den zweiten Toursieg seiner Karriere. Auf den letzten 25 Kilometern hatte er Lokal-Matador Laurent Fignon in einem dramatischen Schluss-Akkord mit acht Sekunden Vorsprung vom Tour- Thron gestoßen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Amstel Gold Race (1.UWT, NED)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • 12° Tr. Città di S. (1.2U, ITA)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)