Olympia-Trainingslager auf Kreta

Feinschliff für Ullrich & Co.

Von Matthias Seng

10.08.2004  |  Für das deutsche Olympia-Aufgebot beginnen ab dem Wochenende die Stunden der Wahrheit. Derzeit bereiten sich Jan Ullrich, Andreas Klöden, Erik Zabel (alle T-Mobile), Jens Voigt (CSC) und Michael Rich (Gerolsteiner) bei einem Trainingslager auf Kreta auf das Olympische Straßenrennen am Samstag und auf das Einzelzeitfahren am 18. August vor.

Olympiatrainer ist der T-Mobile-Sportdirektor Mario Kummer. Unter seiner Obhut sollen die Olympioniken die noch nötigen Trainingskilometer sammeln und sich den letzten Feinschliff für die beiden Rennen holen. Kummer ist zuversichtlich: "Körperlich sind alle gut drauf. Die Form stimmt. Was die Jungs jetzt brauchen, ist ein wenig psychologische Betreuung, damit die Köpfe für Olympia wieder frei werden."

Dabei betreut Kummer ein hochkarätiges Feld. Jan Ullrich und Andreas Klöden und möchten ihre Erfolge von Sydney 2000 wiederholen. Ullrich holte im Straßenrennen damals Gold, Klöden Bronze. Dazu kommen mit Erik Zabel der Spezialist für einen möglichen Massensprint, mit Jens Voigt ein Roulleur für mögliche Ausreißversuche und mit Michael Rich neben Ullrich und Klöden ein weiterer ausgezeichneter Zeitfahrer.

Zusammen mit den Deutschen trainieren die beiden kasachischen T-Mobile-Fahrer Alexander Winokurow und Sergej Jakowlew. Winokurow gewann vor vier Jahren in Sydney die Silbermedaille im Straßenrennen und sorgte mit Ullrich und Klöden dafür, dass alle Medaillen in den Besitz von Team Telekom – Fahrern gelangten. Gemeinsam trainieren, getrennt zuschlagen, lautet jetzt die Devise auf Kreta, und ab Samstag heißt es dann: Wie aus Mannschaftskollegen Konkurrenten werden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)