Holland-Rundfahrt

Van Bon siegt nach Solofahrt

Von Matthias Seng

28.08.2004  |  Der Holländer Leon van Bon (Lotto) hat die fünfte Etappe der Holland-Rundfahrt über 222 Kilometer von Düsseldorf nach Sittard gewonnen. Er kam nach einer Solofahrt über 180 Kilometer mit mehr als einer Minute Vorsprung vor dem Belgier Marc Streel (Landbouwkrediet - Colnago) und dem Italiener Manuel Quinziato (Lampre ) ins Ziel. Als bester Deutscher fuhr Eric Baumann (T-Mobile) im Sprint des Feldes auf den achten Rang. In der Gesamtwertung führt weiter Vorjahressieger Vjatceslav Ekimov (US Postal) vor den beiden Rabobank-Fahrern Marc Wouters und Erik Dekker. Rolf Aldag (T-Mobile) liegt hier auf Rang zehn.

Erneute Schrecksekunde für Alessandro Petacchi (Fassa Bortolo). Der italienische Sprint-Star verletzte sich bei einem Sturz an der Schulter und musste das Rennen vorzeitig beenden. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus konnte die Teamleitung von Fassa Bortolo allerdings Entwarnung geben. Petacchi, der bereits bei der Tour de France nach einem Sturz aufgeben musste und erst bei der Holland-Rundfahrt sein Comeback geben konnte, zog sich keine ernsthaften Verletzungen zu.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)