Jayco Bay Cycling Classic

Oenone Wood zum Auftakt Dritte

04.01.2006  |  Der Frauenprofirennstall der Nürnberger Versicherungsgruppe kann im ersten Rennen der neuen Wettkampfsaison den ersten Podiumsplatz vorweisen. Im fernen Australien gelang Weltcupgesamtsiegerin Oenone Wood in ihrer Heimat ein hervorragender dritter Rang zum Auftakt der Kriterienserie Jayco Bay Cycling Classic (4. – 8. Januar). Die Titelverteidigerin musste sich im Sprint nach einem harten Rennverlauf, in dem sich die starke australische Konkurrenz keinen Zentimeter Asphalt schenkte, nur der Bahnweltmeisterin und olympischen Silbermedaillengewinnerin in der Einer-Verfolgung, Katie Mactier, sowie Jo Kiesonowski geschlagen geben. Ebenfalls am Start der fünftägigen Kriterienserie stand Nürnberger-Neuzugang Kate Bates, die im Jahr 2003 die Serie gewinnen konnte, jedoch nichts mit dem Ausgang des heutigen Sprintfinales zu tun hatte.

In der Gesamtwertung liegt die zweifache Titelverteidigerin Wood, die in den beiden vergangenen Jahren die Serie dominierte, nach dem ersten Rennen mit acht Punkten auf Rang drei. Es führt Mactier (12 Punkte) vor Kiesonowski (10). Im vergangenen Jahr gewann Nürnberger-Profi Wood drei Etappen und sicherte der Equipe Nürnberger Versicherung die ersten wichtigen Erfolge im Jahr 2005. Am kommenden Freitag steht Oenone Wood als Titelverteidigerin bei den australischen Kriteriumsmeisterschaften, die alljährlich Bestandteil der Jayco Bay Cycling Classic-Kriterienserie sind. Die weiteren Rennen: Donnerstag, 5. Januar – Portarlington; Freitag, 6. Januar – Geelong, Ritchie Boulevard; Samstag, 7. Januar – Geelong, Botanic Gardens; Sonntag, 8. Januar – Docklands Die Kriterienserie gilt in Australien als Vorbereitung auf die nationalen Meisterschaften, die in dieser Saison in Adelaide stattfinden. Beim Einzelzeitfahren am 11. Januar geht Wood als Titelverteidigerin in den Kampf gegen die Uhr. Zwei Tage später startet die Weltranglisten-Erste bei den Straßenwettkämpfen am 13. Januar an gleicher Stelle.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)