Von Linz nach Hannover

Friedensfahrt 2006 mit acht Etappen

30.03.2006  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.
 
 
 
 
 
 
 
 

Mehr Informationen zu diesem Thema

21.05.2006Die Friedensfahrt lebt wieder

Hannover (dpa) - Das Comeback ist geglückt. Nach einjähriger Unterbrechung wegen Unstimmigkeiten zwischen deutschen und tschechischen Organisatoren hat die Friedensfahrt wieder ihren Platz im Rennka

20.05.2006Torsten Schmidt siegt zum Abschluss

Hannover (dpa) - Der Italiener Gianpaolo Cheula vom britischen Team Barloworld hat die 58. Friedensfahrt gewonnen, die in acht Etappen von Linz über Karlsbad nach Hannover führte. Es war der bisher

19.05.2006Wiesenhof jubelt - Tesar siegt auf Abschiedstour

Thale (dpa) - Der tschechische Radprofi Lubor Tesar vom Team Wiesenhof-Akud hat die 7. Etappe der 58. Friedensfahrt gewonnen. Er setzte sich auf dem 192 Kilometer langen Teilstück von Delitzsch nach

17.05.2006Siutsou holt sich Gelb, Hondo weiter in Grün

Altenberg (dpa/ra) - Der Weißrusse Konstantin Siutsou (Aqua &Sapone) hat mit seinem Sieg auf der 5. Etappe der Friedensfahrt von Bilin nach Altenberg in Sachsen das Gelbe Trikot übernommen.Nach 141

16.05.2006Hondo verliert Gelb an Gasperoni

Teplice (dpa/sid) - Danilo Hondo hat das Gelbe Trikot des Spitzenreiters bei der 58. Friedensfahrt wieder verloren. Nach zwei Tagessiegen traf der Wahl-Schweizer aus Ascona auf der 4. Etappe von Karlo

15.05.2006 Zweiter Sieg! Hondo nutzt Ortskenntnisse

Karlsbad (dpa) - Danilo Hondo hat auch die 3. Etappe der Friedensfahrt gewonnen. Nach 167 Kilometern zwischen Beroun nach Karlsbad setzte sich der in der Schweiz lebende Cottbuser wie am Vortag im Mas

14.05.2006Hondo übernimmt Führung der Friedensfahrt

Budweis (dpa) - Der Wahl-Schweizer Danilo Hondo (Ancona) ist als Sieger auf der Radsport-Bühne zurück. Der Cottbuser, nach seiner Doping-Sperre mit einer einstweiligen Verfügung startberechtigt, ha

13.05.2006Cooke kocht Siedler & Hondo ab

(sid) - Zum Auftakt der 58. Auflage der Friedensfahrt hat der Australier Baden Cooke den deutschen Radprofis die Schau gestohlen. Auf der ersten Etappe über 139km von Linz nach Schrems konnte sich Co

11.05.2006Wiesenhof setzt auf Trampusch und Radochla

Bei der am kommenden Samstag beginnenden 58. Friedensfahrt wird auch das Essener Zweitdivisionsteam Wiesenhof-Akud am Start sein. Die traditionsreiche Rundfahrt im Zeichen der Friedenstaube findet nac

05.05.2006Milram mit Cadamuro und Siedler

Sein Debüt wird Team Milram bei der 58. Auflage der Friedensfahrt vom 13. bis 20. Mai geben. Die Teamleitung hat sieben Fahrer für die Traditiosnrundfahrt nominiert, die nach einjähriger Pause übe

02.05.2006Friedensfahrt mit Hondo und Baden Cooke

(sid) - Die Friedensfahrt wird am 13. Mai nach einem Jahr Zwangspause wieder ganz normal starten. Der neu eingesetzte Tour-Direktor Herbert Notter aus der Schweiz bezifferte den Etat für die 58. Aufl

16.03.2006Friedensfahrt 2006 endet in Hannover

(sid) - Wenn nach einem Jahr Pause die traditionelle Friedensfahrt im Frühjahr wieder stattfindet, werden die letzten drei Etappen in Deutschland stattfinden. Der nun vorgestellte Streckenplan f&

Weitere Radsportnachrichten

20.07.2024Die Startzeiten aller 141 Fahrer im Abschluss-Einzelzeitfahren

(rsn) – Die Tour de France 2024 endet am Sonntag mit einem 33,7 Kilometer langen Einzelzeitfahren vom Hafen in Monaco zum Place Massena in Nizza. 141 Fahrer werden das finale Teilstück der 111. Fra

20.07.2024Evenepoel wagte alles und verlor - diesmal noch

(rsn) - Wird Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) einmal die Tour de France gewinnen können? Diese Frage bewegt die Radsportwelt und auch den Protagonisten selbst. Auf der letzten Bergetappe der 1

20.07.2024Carapaz gewinnt das Bergtrikot und fährt glücklich nach Hause

(rsn) – Mit einer weiteren starken Vorstellung in der Gruppe des Tages hat Richard Carapaz (EF Education – EasyPost) am vorletzten Tag der 111. Tour de France das Gepunktete Trikot klar gemacht. D

20.07.2024Aldag: “Beim Zeitfahren muss einfach alles passen“

(rsn) - Rolf Aldag fasziniert am Zeitfahren der immerwährende Kampf um Perfektion. Ralph Denk wäre ein Zeitfahren um Nizza herum lieber, weil das eine organisatorische Stressschicht weniger für die

20.07.2024Zum Finale in Nizza noch ein schweres Zeitfahren

(rsn) – Aufgrund der Olympischen Spiele von Paris wird die französische Hauptstadt erstmals nicht Zielort der Tour de France sein. Stattdessen wird das große Finale in Nizza ausgetragen, wo zum Ab

20.07.2024Vingegaard: “Habe gehofft, dass Pogacar mir den Sieg schenkt“

(rsn) - Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) ist bei der Tour de France der fünfte Streich gelungen.  Auf den 132.8 Kilometer der 20. Etappe von Nizza zum Col de la Couillole, in deren Verlauf die Fahr

20.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 20. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

20.07.2024GP Czech Republic: Wieder genesener Dirnbauer wird Sechster

(rsn) - Der Österreicher Josef Dirnbauer und der Tscheche Michael Kukrle haben dem Team Felt - Felbermayr beim GP Czech Republic (1.2) die nächsten Top-Ten-Resultate beschert. Nach 190 Kilometern

20.07.2024“Nicht von dieser Welt“: Pogacar gewinnt seine fünfte Tour-Etappe

(rsn) - Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat seinen fünften Tageserfolg bei der 111. Tour de France gefeiert. Nach 133 Kilometern der 20. Etappe mit Start in Nizza und dem Ziel auf dem Col de la Cou

20.07.2024Spitzenreiter Müller sieht sich neuer Allianz gegenüber

(rsn) - Am Sonntag steht auf dem Nürburgbring der vierte Lauf der Rad-Bundesliga auf dem Programm. Bei der Jagd über die 22 Kilometer lange Nordschleife muss sich der Gesamtführende Tobias Müller

20.07.2024Aldag: “Ob die Gruppe heute eine Chance hat, entscheidet Tadej“

(rsn) – Am vorletzten Tag der 111. Tour de France bietet sich Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) die Chance auf einen fünften Etappensieg. Wird der bisher so unersättliche Träger des Gelben Trikot

20.07.2024Auf den Spuren der Rallye Monte Carlo

(rsn) – Die Französischen Seealpen sind Schauplatz des diesjährigen Finals der Tour de France, von Nizza aus führt die 20. Etappe über 132,8 Kilometer zum Col de la Couillole. Vor allem eingefle

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)