Zivilklage geplant

Nimmt sich Heras Hondo zum Vorbild?

Von Christoph Adamietz

04.04.2006  |  Dient Danilo Hondos Erfolg vor dem Schweizer Kantonsgericht Roberto Heras als Vorbild für das weitere Vorgehen in seinem Dopingfall? Jedenfalls plant der Spanier einen ähnlichen Einspruch vor einem spanischen Gericht.

Heras, bei der Vuelta 2005 positiv auf EPO getestet, hat bereits Einspruch vor einem Gericht von Castilla y Leon eingelegt. Der aber wurde abgelehnt mit der Begründung, dass Heras erst alle Revisionsmöglichkeiten gegenüber dem Sportgericht ausgereizen müsse.

Die Revision des Spaniers gegen seine zweijährige Sperre ist mittlerweile vor einer Kommission des Spanischen Olympischen Komitees gelandet. Eine Entscheidung darüber wird innerhalb der nächsten drei Monaten fallen. Falls die Sperre nicht aufgehoben werden sollte, wird nach den Worten von Heras`Anwalt José Maria Buxeda der Gang vor ein Zivilgericht anstehen. „Das Zivilgericht hat seine Gerichtsbarkeit nicht grundsätzlich abgestritten,“ sagte Buxeda am Montag. "Wir werden, falls notwendig, diesen Schritt gehen.“

Quelle: cyclingnews.com

Mehr Informationen zu diesem Thema

09.05.2017Vuelta-Sieger Heras erhält 724.000 Euro Entschädigung

(rsn) - Roberto Heras erhält vom spanischen Staat 724.000 Euro Entschädigung. Das entschied der Oberste Gerichtshof des Landes in letzter Instanz. Der mittlerweile 43 Jahre alte Spanier hatte urspr

24.06.2011Spanisches Gericht erklärt Sperre gegen Heras für ungültig

Valladolid (dpa) - Ein spanisches Gericht hat die Dopingsperre gegen den dreimaligen Gewinner der Spanien-Rundfahrt, Roberto Heras, für ungültig erklärt. Die Richter in der westspanischen Stadt Val

11.11.2007Heras: Keine Lust auf ein Comeback

(sid) - Auch für ehemalige Dopingsünder ist der Radsport derzeit nur wenig attraktiv. So will Roberto Heras trotz des Ablaufs seiner Sperre nicht mehr in den Profi-Radsport zurückkehren

02.05.2006Garzelli konzentriert sich auf die Tour

(sid) - Der diesjährige Giro d´italia findet ohne den Italiener Stefano Garzelli statt. Einen Tag nach seinem Sieg bei der 45. Auflage des deutschen Radklassikers "Rund um den Henninger

21.03.2006Mentschow muss auf Vuelta-Siegertrikot warten

(sid) - Die drei Erstplatzierten der Spanien-Rundfahrt 2005 werden nicht wie geplant nachträglich geehrt. Die Organisatoren haben die Verleihung wegen des Einspruchs von Roberto Heras gegen seine zw

10.02.2006Heras: Mein Name wird beschmutzt

Roberto Heras will die Zwei-Jahres-Strafe, die der Spanische Radsportverbands RFEC wegen EPO-Dopings gestern gegen ihn ausgesprochen hat, nicht akzeptieren. In einer schriftlichen Erklärung kündigte

09.02.2006Roberto Heras für zwei Jahre gesperrt

Roberto Heras ist vom Spanischen Radsportverband wegen EPO-Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Der Vuelta-Sieger war im vergangenen Jahr auf der vorletzten Etappe der Spanien-Rundfahrt, einem Ein

11.01.2006Heras muss sich vor Kommission erklären

(sid) - Vuelta-Sieger Roberto Heras, der in A- und B-Probe positiv auf EPO getestet worden ist, muss sich am kommenden Freitag vor einer Kommission des spanischen Radsportverbandes in Madrid verantwo

28.12.2005Heras: Entscheidung im Januar

Berlin (dpa/Ra) - Der in A- und B-Probe des Dopings überführte Roberto Heras muss am 13. Januar vor dem spanischen Radsport-Verband erscheinen. Ihm droht eine zweijährige Sperre, die Aberkennung se

14.12.2005Teamchef von Liberty Seguros tritt zurück

Madrid (dpa) - Der Dopingfall von Vuelta-Sieger Roberto Heras hat personelle Konsequenzen in seinem spanischen Radstall Liberty Seguros. Teamchef Manuel Pinera erklärte seinen Rücktritt von diesem P

28.11.2005Heras: Ich denke nicht an Rücktritt

Das Ergebnis der B-Probe war eindeutig, die Folgen sind es ebenso: Auf Roberto Heras wartet eine zweijährige Sperre wegen EPO-Dopings, der Vuelta-Sieg wird dem 31 jährigen Spanier aberkannt und dem

26.11.2005Heras steht vor dem Rauswurf

Die positive B-Probe vom Freitag bedeutet für Roberto Heras das Aus bei seinem Team Liberty Seguros. Der spanische Pro-Tour-Rennstall wird seinen Kapitän Roberto Heras entlassen, sobald er offiziell

Weitere Radsportnachrichten

14.07.2024“Ich mag´s, Deinen Hintern zu sehen“ – “Ich sähe Deinen gern mehr“

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) und Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) verstehen sich ganz offensichtlich gut. Das wurde bei dieser 111. Tour de France schon das eine oder andere Mal

14.07.2024Vingegaard zieht auch aus klarer Niederlage noch Zuversicht

(rsn) – Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) mag auf der 14. Etappe der Tour de France hinauf zum Pla d'Adet 39 Sekunden plus vier Bonussekunden gegen Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) verloren

13.07.2024Ein Pyrenäen-Spektakel zum Nationalfeiertag

(rsn) – 235 Jahre sind vergangen, seitdem die französischen Bürger in ihrer Hauptstadt Paris die Bastille erstürmten. Seit nunmehr 144 Jahren ist dieser 14. Juli der Nationalfeiertag des Landes,

13.07.2024CPA-Boss Hansen kündigt rechtliche Schritte gegen Chipswerfer an

(rsn) - Adam Hansen, der Vorsitzende der Fahrergewerkschaft CPA, kündigte auf X an, gerichtlich gegen den Chipswerfer vom Pla d’Adet vorgehen zu wollen. Ein Zuschauer hatte erst Tadej Pogacar (UA

13.07.2024Gall: “Im Finale hat das gewisse Etwas gefehlt“

(rsn) – Völlig erschöpft schleppte sich Felix Gall (Decathlon – AG2R La Mondiale) über die Ziellinie der 14. Etappe der 111. Tour de France (2.UWT). Das Rennen ist erneut im Hochgebirge angeko

13.07.2024Pogacars großer Konter

(rsn) - Der knappen Niederlage im Zentralmassiv ließ der Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) bei der 14. Etappe der 111. Tour de France (2.UWT) einen perfekt herausgefahrenen Sieg in den Pyrenäen folg

13.07.2024Zuschauer bewirft Pogacar und Vingegaard mit Chips

(rsn) – Nach der Mützenwerferin von Paris-Roubaix hat die 111. Tour de France ebenfalls einen Wurf-Zwischenfall mit einem Zuschauer zu beklagen. Im Schlussanstieg der 14. Etappe erwischte ein Mann

13.07.2024Politt: “Das Gelbe Trikot beflügelt uns“

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat die 14. Etappe der 111. Tour de France (2.UWT) gewonnen und seinen Anspruch auf einen dritten Tour-Sieg untermauert. Der Slowene attackierte im Schlussa

13.07.2024Browning siegt mit 500er-Quote, Müller starker Dritter

(rsn) - Tobias Müller (Deutsche Nationalmannschaft) ist zum Auftakt der Tour de l`Ain auf das Podium gesprintet. Der 20-Jährige musste sich nach 137 Kilometern in Bourg-en-Bresse im Sprint nur dem

13.07.2024Pogacar schlägt auf dem Pla d’Adet in Gelb zurück

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat die erste Bergankunft der 111. Tour de France (2.UWT) in den Pyrenäen am Pla d’Adet gewonnen. Er ist damit der erste Träger des Gelben Trikots, der

13.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 14. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

13.07.2024Auf dem Blockhaus ist Bradbury die Kletterkönigin

(rsn) – Auf einer der schwersten Bergetappen in der Geschichte des Frauenradsports fuhr auf dem Blockhaus Neve Bradbury (Canyon – Sram) als Erste über den Zielstrich. Auf dem 7. Teilstück des Gi

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.Pro, CHN)