Drei Tage von De Panne

Ballan mit starkem Zeitfahren zum Gesamtsieg

05.04.2007  |  (Ra) - Der Italiener Alessandro Ballan (Lampre) hat die Drei Tage von De Panne gewonnen. Der Klassikerspezialist zeigte im abschließenden Einzelzeitfahren, das Stijn Devolder (Discovery Channel) für sich entschied, eine starke Leistung und holte den Gesamtsieg vor Joost Posthuma (Rabobank) und Bert Roesems (Predictor).

Ballan, der als vorletzter Starter in das 11km lange Einzelzeitfahren rund um De Panne ging, konnte mit einer beherzten Leistung noch den bis dato Führenden Luca Paolini (Liquigas) abfangen, die starken Zeitfahrer Posthuma und Roesems auf Distanz halten und sich den Gesamtsieg sichern.

Die Zeit des Belgiers Stijn Devolder vom Discovery Channel konnte heute niemand unterbieten. In 13`25 ließ Devolder sogar den Zeitfahrspezialisten David Millar (Saunier Duval) hinter sich.

Bester deutscher Fahrer im Tagesklassement war Olaf Pollack vom Team Wiesenhof. Der Sprinter stellte auch heute wieder seine Zeitfahrqualitäten unter Beweis und fuhr auf Platz sieben. „Wir können mit unseren Auftritten zufrieden sein, wir waren an zwei Tagen unter den Top-Ten“, bilanzierte Wiesenhofs Sportlicher Leiter Markus Schleicher. „Unsere Mannschaft hat über die Tage die gute Form bestätigt, während der Etappen immer Flagge gezeigt und geht gut gerüstet in das Doppelrennwochenende mit der Flandern-Rundfahrt und Rund um Köln.“

Markus Eichler konnte heute seine Top-Ten-Platzierung in der Gesamtwertung verteidigen und belegte nach den vier Etappen in der Endabrechnung den achten Rang.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Mont Ventoux Dénivelé (1.1, FRA)