Astana-Profi hatte sich mehr versprochen

Klöden: Bayern-Rundfahrt war nicht schwer genug

04.06.2007  |  Trotz seines fünften Platzes in der Gesamtwertung der Bayern-Rundfahrt war Andreas Klöden mit der fünftägigen Rundfahrt nicht ganz zufrieden. Für den Astana-Profi war das Profil nicht schwer genug, um ein ernsthafter Test für die Tour de France zu sein.

,,Leider war die Bayern-Rundfahrt für mich in diesem Jahr zu wenig anspruchsvoll. Lediglich das Zeitfahren brachte mir wichtige Erkenntnisse über Form und Technik unter Wettkampfbedingungen", äußerte sich Klöden auf seiner Homepage etwas enttäuscht.

Klödens nächster Start wird schon eher nach seinem Geschmack sein. Wahrscheinlich wird er die Tour de Suisse als letzten Härtetest vor der Frankreich Rundfahrt wählen. ,,Bei meiner nächsten Rundfahrt wird das Profil richtig schwer. Wichtig, damit ich für die Tour de France in die richtige Form komme."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Amstel Gold Race (1.UWT, NED)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • 12° Tr. Città di S. (1.2U, ITA)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)