Luxemburg-Rundfahrt

Oldie Brochard zeigt´s den Jungen

08.06.2007  |  (Ra)- Laurent Brochard (Bouygues Telecom)hat bei der Luxemburg-Rundfahrt das zweite und längste Teilstück gewonnen und zugleich die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der bereits 39 Jahre alte Franzose setzte sich nach 193 Kilometern zwischen Schifflange und Differdingen vor dem Schweizer Grégory Rast (Astana) und dem Niederländer Sebastian Langeveld (Rabobank) durch und holte sich damit das Führungstrikot vom Spanier Juan Antonio Flecha (Rabobank).

Bester deutscher Fahrer war Paul Martens (Skil Shimano), der vier Sekunden hinter Brochard als Siebter ins Ziel kam. Der junge Österreicher Stefan Denifl (Elkhaus) belegte mit sieben Sekunden Rückstand Platz 13, zeitgleich wurde sein Teamkollege Thomas Rohregger Fünfzehnter.

Auf die dritte Etappe am Samstag über 174 Kilometern von Wiltz nach Diekirch geht Brochard mit zwei Sekunden Vorsprung auf Rast. Dritter der Gesamtwertung ist der Italiener Tiziano Dall'antonia (Ceramiche Panaria - Navigare). Martens belegt mit 24 Sekunden Rückstand auf den neuen Gesamtführenden Platz 12.

Die Rundfahrt durch das Großherzogtum endet am Sonntag in Luxemburg-Stadt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine