Milram gewinnt Prologzeitfahren

Thüringen-Rundfahrt: Schlechter Auftakt für Martin

13.06.2007  |  (Ra) - Das Milram Continental-Team hat zum Auftakt der Thüringen-Runfahrt der U23 das 4,1km lange Mannschaftszeitfahren in Nordhausen gewonnen. In 5:27 Minuten war die Nachwuchstruppe des italienisch-deutschen ProTour-Rennstalls sechs Sekunden schneller als das Berliner Team Akud-Rose. Das favorisierte und als letztes gestartete Thüringer-Energie-Team um Vorjahressieger Tony Martin hatte Pech mit den Witterungsbedingungen. Bei einsetzendem Regen stürzten Martin und vier seiner Teamkollegen auf dem regennassen Kopfsteinpflaster und büßten jede Chance auf den Sieg ein. Kritik an den Veranstaltern übte Jens Lang, Sportlicher Leiter des Thüringer Energie Teams. Der Kurs sei nicht für ein Mannschaftszeitfahren geeignet gewesen, auch wenn es durchgängig trocken geblieben wäre.

Erster Träger des roten Führungstrikots ist Grischa Janorschke. Der 20-Jährige führte sein Milram-Team als erster über die Ziellinie. Die 1. Etappe der 645 km langen Rundfahrt führt am Mittwoch über 149,1 km von Nordhausen nach Behringen führt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Grand Prix Cycliste de (1.UWT, CAN)
  • Radrennen Männer

  • OVO Energy Tour of Britain (2.HC, GBR)
  • Turul Romaniei (2.1, ROU)
  • Duo Normand (1.1, FRA)
  • Int. Raiffeisen Grand Prix (1.2, AUT)
  • 100° Coppa Bernocchi - 43° (1.1, ITA)
  • Tour du Doubs (1.1, FRA)