Cavendish gewinnt Elektrotoer-Abschluss

Langeveld schnappt Martens den Gesamtsieg weg

24.06.2007  |  (Ra) - Mark Cavendish (T-Mobile) hat die letzte Etappe der Ster Elektrotoer (Kat. 2.1) gewonnen. Auf dem Schlussabschnitt über 149km mit Ziel in Eindhoven siegte der 22-jährige Brite im Massensprint und feierte bereits seinen sechsten Saisonerfolg. Hinter Cavendish kamen Wouter Weylandt (Quick.Step) und Gerolsteiner-Sprinter Robert Förster ins Ziel. Stefan van Dijk belegte (Wiesenhof-Felt) belegte den sechsten Platz.

Weniger Grund zur Freude als Cavendish hatte Paul Martens. Der 23-jährige Deutsche in Diensten des niederländischen Skil-Shimano Teams ging als Gesamtführender auf die letzte Etappe, musste den sicher geglaubten Gesamtsieg aber noch an Sebastian Langeveld abtreten. Der Niederländer vom Rabobank-Team holte sich unterwegs bei den Zwischensprints Zeitbonifikationen und schob sich in der Endabrechnung noch an Martens vorbei. Am Ende fehlten Martens zwei Sekunden zum Rundfahrtsieg.

Mit Sven Krauss (Gerolsteiner) auf Rang sechs und Gerald Ciolek (T-Mobile) auf Rang sieben konnten sich zwei weitere deutsche Radprofis unter den besten Zehn der Gesamtwertung klassifizieren. Thomas Ziegler vom T-Mobile Team wurde Elfter. Martin und Peter Velits vom Team Wiesenhof-Feld belegten die Plätze zehn und zwölf.

Überschattet wurde die letzte Etappe durch einen Massensturz auf der Zielgerade, in den auch Rabobank-Sprinter Graeme Brown involviert war.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)