Route du Sud

Moinard gewinnt Königsetappe, Sevilla verteidigt Gelb

23.06.2007  |  (Ra) Amael Moinard hat bei der Route du Sud die Königsetappe gewonnen. Der Franzose vom Cofidis-Rennstall siegte auf dem 155 Kilometer langen Teilstück von Cierp-Gaud nach St. Lary Soulan über vier Bergwertungen der 1. Kategorie im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe, die sich am letzten Berg des Tages gebildet hatte. Auf den weiteren Plätzen folgten Massimo Giunti (Miche) und Oscar Sevilla (Relax). Sevilla verteidigte dadurch auch seine Gesamtführung.

Ein starkes Rennen fuhr auch der Österreicher Markus Eibegger. Der Elk-Haus Profi stellte einmal mehr seine Kletterfähigkeiten unter Beweis und beendete die Etappe auf dem vierten Platz mit 15 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)