Tour-Aufgebot benannt

CSC mit Sastre, Schleck und Voigt

29.06.2007  |  (Ra) - Der Spanier Carlos Sastre und der Luxemburger Fränk Schleck führen das Team CSC bei der Tour de France an. Neben den beiden Kapitänen nominierte die Teamleitung auch Deutschland Tour-Gewinner Jens Voigt, der bei seiner zehnten Tourteilnahme wieder als aussichtsreicher Kandidat für Ausreißversuche gilt. Ebenfalls auf einen Etappensieg hat es der erfahrene Australier Stuart O'Grady abgesehen.

Der Schweizer Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara zählt zu den heißen Favoriten auf den Prologsieg in London. Mit dem Amerikaner David Zabriskie gehört ein weiterer Zeitfahrspezialist zum Kader, der vom Norweger Kurt-Asle Arvesen und vom spanischen "Oldie" Inigo Cuesta vervollständigt wird. ,,Mit dieser Zusammensetzung werden wir in der Lage sein, in der Gesamtwertung etwas besonderes zu leisten", äußerte sich Kim Andersen, Sportlicher Leiter von CSC. ,,Gleichzeitig haben wir aber auch Fahrer nominiert, die uns auf allen Terrains Etappensiege bescheren können. Mit Sastre und Schleck haben wir zwei starke Akteure, die im Endklassement eine gute Rolle spielen können. Natürlich werden wir auch zum Auftakt in London ein Wörtchen bei der Vergabe des ersten Gelben Trikots der Rundfahrt mitreden."

Das CSC-Aufgebot:
Carlos Sastre, Fränk Schleck, Jens Voigt, Stuart O'Grady, Fabian Cancellara, Inigo Cuesta, Kurt-Asle Arvesen, Christian Vande Velde, David Zabriskie

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine