Fünf Fragen an deutsche Tour-Starter

Knees: In Ausreißergruppe durchkommen

30.06.2007  |  (Ra) – Rund 20 deutsche Profis werden am 7. Juli in London beim Prolog der 94. Tour de France am Start stehen. Radsport aktiv befragte sie nach ihrer Vorbereitung, ihrer Form und nach ihren Zielen beim größten Radrennen der Welt. Die Reihe wird fortgesetzt mit Christian Knees (26), Milram.

Wie lief die Vorbereitung zur Tour de France?

Knees: Ich bin den Giro gefahren und hatte danach eine ziemlich lange Pause bis zum Mannschaftszeitfahren in Eindhoven und den Deutschen Meisterschaften. Ich wäre gerne noch ein, zwei Rennen mehr gefahren, um meine Form richtig zu testen. Aber ich habe intensiv trainiert und bin guter Dinge.

Sind Sie mit Ihrer Form zufrieden?

Knees:Ja, ich denke, meine Form ist recht gut.

Mit welchen persönlichen Zielen treten Sie an?

Knees:Wieder, wie letztes Jahr in einer Ausreißergruppe vorn mit dabei zu sein, und vielleicht auch einmal durchzukommen.

Wer ist Ihr Tour-Favorit?

Knees:Alexander Winokurow und Andreas Klöden haben beide gezeigt, dass sie in einer super Form sind. Ich traue auch Stefan Schumacher und Markus Fothen einen Platz unter den besten Zehn zu.

Was wünschen Sie sich für die Tour 2007?

Knees:In Paris anzukommen und dann wieder zu meiner kleinen Tochter nach Hause zu fahren.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)