Fünf Fragen an deutsche Tour-Starter

Patrik Sinkewitz: Trotz Schnupfen alles im Plan

04.07.2007  |  (Ra) Rund 20 deutsche Profis werden am 7. Juli in London beim Prolog der 94. Tour de France am Start stehen. Radsport aktiv befragte sie nach ihrer Vorbereitung, ihrer Form und nach ihren Zielen beim größten Radrennen der Welt. Heute: Patrik Sinkewitz (T-Mobile, 27)

Wie lief die Vorbereitung zur Tour de France?

Sinkewitz: Es lief eigentlich ganz gut. Die Tour de Suisse war ordentlich. In der Woche vor der DM habe ich leider etwas Schnupfen bekommen. Aber ich denke, dass im Großen und Ganzen alles okay ist.

Sind Sie mit Ihrer Form zufrieden?

Sinkewitz: Ich denke, da ist alles im Plan .

Mit welchen persönlichen Zielen treten Sie an?

Sinkewitz: Ich möchte einen Etappensieg erringen.

Wer ist Ihr Tour-Favorit?

Sinkewitz: Das lässt sich im Vorfeld schlecht sagen. Es wird eine offene Tour, noch mehr als im letzten Jahr. Ich hoffe, dass es auch genau so spannend wird.

Was wünschen Sie sich für die Tour 2007?

Sinkewitz: Gut in Paris anzukommen. Einen kleinen persönlichen Erfolg einzufahren, wäre natürlich eine feine Sache.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tirreno-Adriatico (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)