Kein Gehalt für Juli gezahlt

Rasmussen ist Rabobank keinen Cent mehr wert

02.08.2007  |  (Ra) – Rabobank wird seinem ehemaligen Kapitän Michael Rasmussen für den Monat Juli kein Gehalt auszahlen. Ebenso wird der 33-jährige Däne keinen Tourbonus erhalten. Rasmussen fuhr zehn Tage im Gelben Trikot, wurde aber von seiner Mannschaft aus dem Rennen genommen und entlassen, als er zugeben musste, die Teamleitung über seinen Aufenthaltsort während der Tour-Vorbereitung angelogen zu haben. Dadurch entgehen Rasmussen rund 67.000 Euro allein für den vergangenen Monat, wie die dänische Zeitung „B.T.“ berichtet.

Ein möglicher Toursieg hätte Rasmussen nach eigenen Berechnungen rund 1,3 Millionen Euro eingebracht. Sollte sich Rabobank mit seiner Auffassung durchsetzen, wird Rasmussen keine Art von Ausgleichszahlung erhalten. „Wenn jemand fristlos gekündigt wird, wird er ab auch nicht mehr bezahlt. Das ist logisch“, sagte Rabobank-Sprecher Jacob Bergsma. „Es wird darüber Gespräche zwischen den Rechtsanwälten geben, aber wir haben nicht vor, ihm irgendwelche Kompensationen zu zahlen. Rasmussen hat gegen mehrere Regeln verstoßen und damit den Vertrag gebrochen.“

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Danilith Nokere Koerse (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)