Dopingvorwürfe

Contador: Pressekonferenz am Freitag

09.08.2007  |  (Ra) – Der umstrittene Toursieger Alberto Contador wird zusammen mit seinem Teamchef Johan Bruyneel am Freitag eine Pressekonferenz in Madrid abhalten. Das meldet die International Herald Tribune. Damit reagieren Discovery Channel und sein neuer Star offenbar auf die Ankündigung der Welt-Antidoping-Agentur WADA, aufgrund von belastenden Dokumenten, die der Heidelberger Molekularbiologe Werner Franke eingereicht hatte, Untersuchungen gegen Contador einzuleiten.

Der 24-jährige Spanier wird mit dem Madrider Dopingarzt Eufemiano Fuentes in Verbindung gebracht und soll als „A.C.“ auch auf dessen „Kundenliste“ geführt worden sein. Sowohl der spanische Verband als auch später der Weltradsportverband die UCI und die Tour-Organisatoren haben den 24-jährigen Spanier aber vom Dopingverdacht freigesprochen. Es wird erwartet, dass Contador eine Erklärung abgeben, aber keine Fragen beantworten wird.

Im vergangenen Jahr fuhr Contador für das spanische Team Liberty Seguros, das tief in den spanischen Blutdopingskandal verwickelt war. Der damalige Teamchef Manolo Saiz war bei einem Treffen mit Fuentes in Madrid festgenommen worden, zahlreiche Fahrer, darunter der Deutsche Jörg Jaksche, zählten zu den Kunden von Fuentes. Jaksche hat nach hartnäckigem Leugnen inzwischen Doping eingestanden und arbeitet eng mit den Ermittlungsbehörden zusammen. Contador dagegen beteuert nach wie vor seine Unschuld. Er sei lediglich zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)