Gerolsteiner Gatto Zweiter

Boasson-Hagen dominiert Paris-Corrèze

09.08.2007  |  (Ra) - Edvald Boasson-Hagen (Team Maxbo-Bianchi) hat die 7. Austragung der Fernfahrt Paris-Corrèze beherrscht. Der erst 20-jährige Norweger gewann auch die zweite und abschließende Etappe über 159,4 Kilometern von Vigeois nach Chaumeil und holte sich damit souverän den Gesamtsieg mit 12 Sekunden Vorsprung auf den zwei Jahre älteren Oscar Gatto. Der Gerolsteiner Neoprofi belegte am Donnerstag im Sprint den siebten Platz und verteidigte seine Spitzenplatzierung im Gesamtklassement, die er sich mit Platz zwei auf der Auftaktetappe am Mittwoch gesichert hatte.

"Zweimal Platz zwei. Das kann sich wirklich sehen lassen für Oscar. Wir können mit diesem Abschneiden zufrieden sein", bilanzierte Gerolsteiners Sportlicher Leiter Christian Wegmann. Zuvor hatte Gatto auch auf dem zweiten Tagesabschnitt Akzente gesetzt und war im Finale auf der ansteigenden Zielgeraden aus dem Feld herausgefahren, hatte sich aber nicht absetzen können. Im folgenden Massensprint ließ Boasson Hagen, der im nächsten Jahr für T-Mobile gefahren wird, den Franzosen Steven Tromet (Roubaix Lille Metropole) und den Australier Chris Sutton (Cofidis)hinter sich.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)