Reading Classic: Boasson Hagen Zweiter

Sevilla feiert Solo-Sieg

05.06.2008  |  (rsn) Oscar Sevilla hat in den USA die zur dreiteiligen Commerce Bank Triple Crown-Rennserie zählende Reading Classic gewonnen. Nach 119 Kilometern siegte der Spanier vom US-Team Rock Racing als Solist vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen (High Road).

Sevilla, einer der nach wie vor aktiven Spanier, die auf der Fuentes-Liste geführt werden, hatte sich kurz vor der Ziel an der letzten Bergwertung des Tages aus einer vier Fahrer starken Fluchtgruppe gelöst. Auf den letzten Kilometern konnte der 31-jährige Kletterspezialist sowohl seine ehemaligen Begleiter als auch das heranjagende Feld auf Distanz halten und sich den Sieg sichern. Boasson Hagen setzte sich kurz vor dem Ziel aus dem Feld, das den Rest der Ausreißergruppe noch einholen konnte, ab und fuhr Rang zwei ein. Boasson Hagens Teamkollege Bernhard Eisel entschied den Sprint des Feldes für sich und wurde Dritter. Eisel hatte das Rennen im Vorjahr gewonnen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)