Hintergrund

Saxo Bank: Kunden in 180 Ländern

Foto zu dem Text "Saxo Bank: Kunden in 180 Ländern"
Kim Fournais, Vorstandsvorsitzender der Saxo Bank Foto: Saxo Bank

16.06.2008  |  (rsn) - Saxo Bank ist eine auf Finanzprodukte spezialisierte Online-Investmentbank mit Sitz in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Gegründet wurde die Bank im Jahr 1992 unter dem Namen Midas von den beiden Dänen Lars Seier Christensen und Kim Fournais. Im Jahr 2001 erhielt das Unternehmen die Lizenz als EU-regulierte dänische Bank und wurde in Saxo Bank umbenannt.

Derzeit beschäftigt Saxo Bank mehr als 1.300 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in London, Genf, Zürich, Singapur und Marbella. Die Bank betreibt außerdem eine Vertriebsniederlassung in Peking sowie ein IT-Entwicklungszentrum in St. Petersburg. Privatanleger und institutionelle Kunden in mehr als 180 Ländern nutzen den Service der Bank, die im Jahr 2007 ein Betriebsergebnis von 1.565 Millionen DKK (210 Millionen Euro) und einen Gewinn nach Steuern von 365 Millionen DKK (49 Millionen Euro) erwirtschaftete.

Der am 30. Juni 1966 in Kopenhagen geborene Kim Fournais arbeitet nach einem Studium der Ingenieurswissenschaften an der Technischen Universität von Lyngby bei Kopanhagen seit 1988 im Finanzsektor. Fournais ist verheiratet und hat mit seiner Frau Annika zwei Töchter und einen Sohn. In seiner Freizeit betreibt er unter anderem Karate, Rad- und Skisport.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Bredene Koksijde Classic (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)