Valverde macht großen Sprung

Evans übernimmt Führung in ProTour-Wertung

Foto zu dem Text "Evans übernimmt Führung in ProTour-Wertung"

Cadel Evans übernimmt in der Pro-Tour-Wertung die Spitze.

16.06.2008  |  (rsn) – Mit seinem zweiten Platz bei der Dauphiné Libéré hat der Australier Cadel Evans (Silence-Lotto) die Gesamtführung in der ProTour-Einzelwertung übernommen. Der Vorjahressieger hat nach dem achten von insgesamt 16 Wettbewerben 85 Punkte auf seinem Konto und damit zwei mehr als der neue Zweitplatzierte, der Spanier Alejandro Valverde (Caisse d’Epargne). Der Gewinner der Dauphiné machte einen großen Satz vom 26. auf den zweiten Platz. Auf Platz drei folgt der bisherige Führende, der Italiener Damiano Cunego (Lampre/73). Von zweiten auf den vierten Platz rutschte André Greipel (High Road/62) zurück. Der Gewinner des ersten ProTour-Rennens der Saison, der Tour Down Under, hat zwei Punkte Vorsprung auf den neuen Fünften, dem Spanier Mikel Astarlozsa (Euskaltel). Auf Rang acht liegt mit 53 Punkten Andreas Klöden.

In der Teamwertung baute Klödens Astana-Team seinen Vorsprung aus. Der kasachische Rennstall mit Luxemburger Lizenz führt mit 125 Punkten vor Valverdes Caisse d’Epargne-Mannschaft (110), die Vorjahressieger CSC (107) vom zweiten Platz verdrängte. Von sieben auf vier verbesserte sich der belgische Silence-Lotto-Rennstall (100). Auf Platz neun folgt der T-Mobile-Nachfolger High Road (85) vor Team Gerolsteiner (84), das vom achten auf den zehnten Platz zurückfiel. Weiter auf dem 17. und vorletzten Platz rangiert Team Milram mit 53 Punkten.

Derzeit läuft mit der am Sonntag zu Ende gehenden Tour de Suisse bereits der nächste ProTour-Wettbewerb. Im letzten Jahr waren noch 26 Rennen Teil der Serie des Weltverbandes UCI. In dieser Saison fehlen die drei großen Rundfahrten Giro d’Italia, Tour de France und Vuelta a Espana sowie mehrere der größten Eintagesrennen wie Mailand-San Remo, Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich und die Lombardei-Rundfahrt. Als einzige deutsche Rennen stehen die Deutschland Tour (29. August – 6. September) und die Hamburger Vattenfall Cyclassics (7. September) im ProTour-Kalender.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)