UCI-Kommissär hofft auf die Belgier

Bisher keine Dopingkontrollen bei Ster Elektrotoer

Foto zu dem Text "Bisher keine Dopingkontrollen bei Ster Elektrotoer"

Tony Martin (High Road) fährt bei der Ster Elektrotoer im Gelben Trikot.

Foto: Elmar Krings

19.06.2008  |  (rsn) – An den ersten beiden Tagen der niederländischen Ster Elektrotoer wurden keine Dopingkontrollen durchgeführt. Das meldete die belgische Zeitung Sportwereld. Weder der Weltverband UCI noch der zuständige niederländische Verband sind bisher in Aktion getreten. „Die UCI hat eine A- und B-Liste von Rennen. Ster Elektrotoer steht auf der B-Liste“, erklärte der zuständige holländische UCI-Rennkommissär Jan van Gestel. „Das bedeutet, es liegt am nationalen Verband, nach Dopingkontrollen zu fragen. Vielleicht werden die Belgier am Donnerstag in Aktion sein, wenn die Etappe in La Gileppe endet.“ Gemäß den UCI-Regeln kann die Nationale Anti-Doping-Agentur des veranstaltenden Landes tätig werden, wenn die UCI beschließt, bei internationalen Veranstaltungen keine Dopingkontrollen durchzuführen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)