Ster Elektrotoer: Doppelsieg für Quick.Step

Boonen zurück in der Erfolgsspur

Foto zu dem Text "Boonen zurück in der Erfolgsspur"
Tom Boonen gewinnt die 3. Etappe der Ster Elektrotoer Foto: Elmar Krings

20.06.2008  |  (rsn) - Nach seinem positiven Kokain-Test schreibt Tom Boonen (Quick.Step) wieder sportliche Schlagzeilen. Der 27-jährige Belgier setzte sich auf der dritten Etappe der Ster Elektrotoer nach 170 Kilometern rund um Schimmert im Massensprint durch. Den zweiten Platz belegte sein belgischer Teamkollege Wouter Weylandt vor dem Russen Nikolai Trusov (Tinkoff). Mark Cavendish (High Road) landete hinter dem Dänen Mattie Breschel (CSC) auf dem fünften Platz. Thomas Fothen (Gerolsteiner) wurde als bester deutscher Starter Zehnter.

"400 Meter vor dem Ziel wollte ich den Sprint für meinen Teamkollegen Wouter Weylandt anziehen. Als ich gemerkt habe, dass er nich an mir vorbeikommt, habe ich selbst durchgezogen", beschrieb der Tagessieger die letzten Meter der Etappe.

In der Gesamtwertung konnte der Italiener Enrico Gasparotto (Barloworld) die Führung behaupten. Auf den Plätzen zwei und drei folgt das Tinkoff-Duo Vasil Kyrienka (+17sec) und Nikolai Trusov (+28sec). Paul Martens rangiert mit 32 Sekunden Rückstand auf dem fünften Platz. Der Niederländer Tom Stamsnijder (Gerolsteiner) liegt vor der Schlussetappe auf dem elften Rang.

Lange Zeit geprägt wurde die Etappe von einer Ausreißergruppe um Johannes Fröhlinger (Gerolsteiner). Diese wurde allerdings 30 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt. Im Anschluss versuchten sich weitere Fahrer vom Feld zu lösen, jedoch ohne Erfolg.

Pech hatte Dennis Haueisen. Der Milram-Fahrer kam unterwegs zu Fall, musste das Rennen aufgeben und wurde in ein Krankenhaus ind er Nähe gebracht. „Zum Glück hat sich Dennis bei seinem Sturz nur Prellungen und Schürfwunden an der Hüfte und am Rücken zugezogen“, gab Raoul Liebregts, Sportlicher Leiter beim Team Milram Entwarnung.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Amstel Gold Race (1.UWT, NED)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • 12° Tr. Città di S. (1.2U, ITA)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)