"Habe keine leistungssteigernden Mittel genommen"

Gusev will gegen Rauswurf bei Astana klagen

01.08.2008  |  (rsn) - Der Russe Vladimir Gusev, der vergangene Woche von seinem Astana-Team entlassen wurde, will gegen seinen Ex-Arbeitgeber klagen. Gusev, der bei internen Kontrollen mit deutlich erhöhten Werten aufgefallen war, bezeichnet die Vorwürfe als haltlos.

„Diese Entscheidung gegen mich kam unerwartet und ist nicht korrekt“, wird der 26-Jährige von Tuttobiciweb zitiert. „Ich kann mir nicht vorstellen, auf was sich die auffälligen Werte beziehen sollen. Ich war immer ein Verfechter von sauberem Radsport und habe nie leistungssteigernde Mittel zu mir genommen."

An seinem Olympiastart halten Gusev und der Russsische Verband offenbar fest. Der Allrounder wird für Russland sowohl im Zeitfahren als auch im Straßenrennen an den Start gehen.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)