Massensturz bei Tour of Elk Grove

Horner brach Schlüsselbein

04.08.2008  |  (rsn) - Eine gefährliche 90-Grad-Kurve etwa 600 m vor dem Ziel wurde den Fahrern zum Verhängnis, die sich auf der 2. Etappe der Tour of Elk Grove nahe Chicago auf den Massenspurt vorbereiten wollten. Die Spitzengruppe stürzte. Am Schlimmsten erwischte es Chris Horner. Der Astana-Profi kam zwar noch unter den besten zehn ins Ziel, doch im Krankenhaus diagnostizierten die Ärzte einen Schlüsselbeinbruch. Die Verletzung erwischte den Routinier in der Vorbereitung auf die Vuelta, die er nach der Nicht-Berücksichtigung von der Tour als Saison-Höhepunkt ausersehen hatte. Noch hat Horner seine Teilnahme nicht abgeschrieben.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine