Olympia: Schumi und Grabsch ohne Chance

Cancellara holt sich Gold im Zeitfahren

Fabian Cancellara jubelt nach seinem SIeg.

Fabian Cancellara sitzt völlig erschöpft auf dem Boden.

Stefan Schumacher bekommt von einem Helfer ein Handtuch.

Fabian Cancellara (m), Gustav Larsson (l) und Leipheimer jubeln auf dem Podest.

Stefan Schumacher sitzt völlig enttäuscht am Boden.

Fabian Cancellara feiert seine Goldmedaille.

"> Foto zu dem Text "Cancellara holt sich Gold im Zeitfahren"

Fabian Cancellara küsst seine Goldmedaille.

Fabian Cancellara jubelt nach seinem SIeg.

Fabian Cancellara sitzt völlig erschöpft auf dem Boden.

Stefan Schumacher bekommt von einem Helfer ein Handtuch.

Fabian Cancellara (m), Gustav Larsson (l) und Leipheimer jubeln auf dem Podest.

Stefan Schumacher sitzt völlig enttäuscht am Boden.

Fabian Cancellara feiert seine Goldmedaille.

13.08.2008  |  (rsn) - Fabian Cancellara ist seiner Favoritenrolle beim Olympia-Zeitfahren gerecht geworden und hat sich souverän die Goldmedaille gesichert. Nach 47 anspruchsvollen Kilometern lag der Schweizer 33 Sekunden vor dem überraschend starken Schweden Gustav Erik Larsson. Bronze ging an den US-Amerikaner Levi Leipheimer. Die beiden deutschen Starter Stefan Schumacher und Bert Grabsch konnten die Erwartungen nicht erfüllen und belegten die Plätze 13 und 14.

Die Medaillen-Ränge knapp verpassten der Spanier Alberto Contador, der Australier Cadel Evans und Contadors Landsmann Samuel Sanchez, der am Samstag im Straßenrennen Gold gewonnen hatte, mit den Plätzen vier, fünf und sechs..

Bis zur letzten Zwischenzeit beim Kilometer 34 lag Cancellara noch sechs Sekunden hinter Larsson. Auf dem letzten Abschnitt ließ es der Schweizer allerdings mächtig krachen und wandelte den knappen Rückstand bis ins Ziel in eine souveräne Führung.

Für Schumacher war schon nach der ersten Zwischenzeit nach 10 Kilometern klar, dass es nichts mit einer Medaille werden würde. Zur Hälfte des Rennens wurde der Nürtinger sogar von dem hinter ihm gestarteten Cancellara zunächst ein- dann überholt.

Gleich mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)