UCI vergibt Startplätze

Deutschland mit neun Fahrern im WM-Straßenrennen

Foto zu dem Text "Deutschland mit neun Fahrern im WM-Straßenrennen"
Stefan Schumacher. Foto: HENNES ROTH

19.08.2008  |  (rsn) – Deutschland wird mit neun Startern im WM-Straßenrennen im italienischen Varese (24. – 28. September) antreten können. Der Radsport-Weltverband UCI vergab an insgesamt zehn Nationen die maximale Zahl an Startplätzen, darunter auch Spanien, Italien, Frankreich und Luxemburg. Die Schweiz darf sechs Fahrer nominieren, Österreich drei.

Neun Starter: Spanien, Italien, Belgien, Deutschland, Luxemburg, Australien, Frankreich, Schweiz, Russland, Niederlande.

Sechs Starter: Südafrika, USA, Venezuela, Iran, Slowenien, Polen, Ukraine, Großbritannien, Portugal, Dänemark

Drei Starter: Tunesien, Argentinien, Kolumbien, Kanada, Japan, Usbekistan, Österreich, Schweden, Kroatien, Irland, Ungarn, Bulgarien, Slowakei, Lettland, Serbien, Estland, Neuseeland.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)