Krtierien in Föhringen und Dachau

Schillinger: Zwei Siege in 24 Stunden

Foto zu dem Text "Schillinger: Zwei Siege in 24 Stunden"

Andreas Schillinger (Team Sparkasse)

Foto: ROTH

20.08.2008  |  (rsn) - Andreas Schillinger (Team Sparkasse) blickt auf ein erfolgreiches Wochenende in Süddeutschland zurück. Am Samstag gewann der deutsche Bergmeister des Jahres 2007 zunächst ein Kriterium in Föhringen, dann feierte Schillinger nur 24 Stunden später seinen sechsten Saisonerfolg. Beim 57. Dachauer Kriterium, dem drittwichtigsten Rennen in Bayern nach der Bayern-Rundfahrt und dem Nürnberger Altstadtrennen, sicherte sich der 25-Jährige den Sieg vor dem Bahnspezialisten Leif Lampater.

Seine beiden Teamkollegen Eric Baumann und Lars Wackernagel stellten sich ganz in den Dienst der an diesem Tage nur dreiköpfigen Sparkassen-Mannschaft und hielten Schillinger erfolgreich den Rücken frei. „Etwas eigenartig war die ganze Angelegenheit schon. Lampater und ich waren punktgleich. Und da sich erneut Fahrer aus dem Hauptfeld abgesetzt hatten, entschied die vorletzte Wertung über Sieg und Platz zwei“, so Schillinger nach der Zieldurchfahrt in Dachau, wo 47 Runden großteils auf Kopfsteinpflaster und mit einem unangenehmen Anstieg bewältigt werden mussten. Denn die Entscheidung fiel wie so oft bei Kriterien durch einen Rundengewinn, den neben Schillinger und Lampater noch Tobias Erler (3C Gruppe) gelang.

Am Ende des 60 km langen Rennens hatte Schillinger durch den Gewinn der vorletzten Wertung zwei Punkte mehr auf seinem Konto als Lampater. Den erfolgreichen Auftritt des Teams Sparkasse vervollständigte Eric Baumann als Vierter.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Bredene Koksijde Classic (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)