Routinier führt Milram-Aufgebot an

Zabel hofft bei Vuelta auf den perfekten Sprint

Foto zu dem Text "Zabel hofft bei Vuelta auf den perfekten Sprint"

Erik Zabel (Milram)

Foto: ROTH

28.08.2008  |  (rsn) - Erik Zabel führt eine junge Milram-Auswahl bei der 63. Auflage der Vuelta a Espana (30. August - 21. September) an. Neben dem 38-jährigen Zabel stehen mit den drei Deutschen Artur Gajek, Christian Kux und Sebastian Schwager, den beiden Slowaken Martin Velits und Matej Jurco, den Ukrainern Andrey Grivko und Volodymyr Diudia sowie dem Italiener Fabio Sabatini ausschließlich Fahrer im Aufgebot, die 25 Jahre oder jünger sind.

„Sportlich gesehen bietet sich uns auf elf flacheren Etappen die Chance auf einen Tageserfolg“, so Zabel. „Das wird angesichts der Konkurrenz sicherlich nicht leichter als bei der Tour de France, aber vielleicht habe ich bei der Vuelta das Glück, den einen perfekten Sprint zu erwischen.“ Zabel wird in seiner wohl letzten Saison - erstmals in seiner Karriere - alle drei großen Rundfahrten bestreiten. „Durch den Ausfall von Alessando Petacchi bin ich außerplanmäßig den Giro d‘Italia gefahren. Da die Tour und die Vuelta sowieso fester Bestandteil meiner Saisonplanung waren, kann ich mein langjähriges Vorhaben, einmal alle drei großen Rundfahrten in einem Jahr zu fahren, verwirklichen“, erklärte der Sprinter aus Unna.

Das Milram-Aufgebot: Andrey Grivko, Artur Gajek, Christian Kux, Erik Zabel, Fabio Sabatini, Martin Velits, Matej Jurco, Sebastian Schwager, Volodymyr Diudia

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • V4 Special Series (1.2, HUN)
  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)