D-Tour Streckenbeschreibung

Für jeden was dabei

28.08.2008  |  (rsn) - Die 10. Auflage der Deutschland Tour beginnt am Freitag mit einem 3,6km kurzen Prolog im österreichischen Kitzbühel. Auf dem technisch anspruchsvollen Parcours durch die Altstadt des berühmten Ski- und Ferienorts können sich neben Zeitfahrspezialisten auch Sprinter gute Chancen ausrechnen.

Schon am zweiten Tag steht die Königsetappe auf dem Programm. Nach einer Schleife durch die Täler im Norden Kitzbühels passiert das Peloton den Ski- und Ferienort ein zweites Mal. Danach geht es in die Berge des Salzburger Lands und Tirols. Drei schwere Anstiege der 1. und 2. Kategorie müssen bewältigt werden. Vor der Bergankunft in Hochfügen auf 1.463 Metern werden der Pass Thurn (1.278 Meter) und der Gerlospass (mit 1.621 Metern das Dach der Rundfahrt) wohl schon für eine Vorentscheidung in der Gesamtwertung sorgen.

Die folgende Flachetappe hat es erst im Finale in sich, wenn sich wie aus dem Nichts der Hesselberg den Fahrern in den Weg stellt. Bei acht Prozent Steigung auf den letzten zwei Kilometern wird es zu Attacken auch der Klassementfahrer kommen, den Sprinterteams dürfte es dagegen schwer fallen, das Feld zusammen zu halten. Auf dem welligen dritten Teilstück dürfen sich Ausreißer gute Chancen ausrechnen. Die Vorentscheidung wird rund 28km vor dem Ziel hinauf zum 530m hohen Königstuhl bei Heidelberg fallen. Vom Gipfel sind es dann noch 23km bis ins Ziel in Wiesloch –die Sprinterteams werden sich anstrengen müssen, das Feld wieder zusammenzuführen.

Auf der 4. Etappe wird der mittlere, hügelige Teil mit zwei Bergwertungen der 3. Kategorie für Sprinter kein größeres Hindernis darstellen. Zum Etappenziel in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt hin verläuft die Strecke fast flach - beste Chancen also, Ausreißergruppen wieder zu stellen.

Die zweite Bergetappe der Deutschland Tour ist genau besehen eine klassische Mittelgebirgsetappe. Schon rund zehn Kilometer nach dem Start erhalten die Fahrer auf der der Rampe zur „Platte“ hinauf einen Vorgeschmack auf das, was sie im Tagesverlauf erwartet. Denn danach geht es auf der Fahrt durchs Rothaargebirge ständig hoch und runter. Auf dem Kahlen Asten in Winterberg wartet eine weitere Bergankunft.

Die folgende Etappe aus dem Sauerland heraus beginnt sehr wellig und schlängelt sich ins Bergische Land hinein. Nach der Abfahrt von der letzten Bergwertung geht es flach ins Ziel, wo es wohl zu einem weiteren Massensprint kommen wird – ebenso wie auf dem vorletzten Teilstück nach Georgsmarienhütte.

Im abschließenden Zeitfahren wird die Entscheidung über den Gesamtsieg der Deutschland Tour fallen. Der 34 Kilometer lange, flache Parcours durch Bremen weist keine technische Schwierigkeiten auf und ist wie gemacht für Rouleure.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • V4 Special Series (1.2, HUN)
  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)