Jobsuche

Gerolsteiner-Septett zu Milram, Rebellin zu Liquigas?

Foto zu dem Text "Gerolsteiner-Septett zu Milram, Rebellin zu Liquigas?"

Stefan Schumacher.

Foto: ROTH

29.08.2008  |  (rsn) – Nach der vergeblichen Sponsorensuche wird Team Gerolsteiner zum Ende der Saison aufgelöst. Von den 25 Fahrern haben erst der Schweizer Oliver Zaugg (zu Liquigas) und der österreichische Tour-Dritte Bernhard Kohl neue Teams gefunden. Kohl wird im Rahmen einer Pressekonferenz am 8. September in Wien bekanntgeben, wohin er wechseln wird. Der Tour-Dritte wird mit Rabobank, Silence-Lotto und Quick Step in Verbindung gebracht.

Der Deutsche Meister Fabian Wegmann und der Sportliche Leiter Christian Henn werden wohl bei Milram unterschreiben, das noch weitere Gerolsteiner-Fahrer verpflichten wird. Im Gespräch sind Markus und Thomas Fothen, Heinrich Haussler, Johannes Fröhlinger und Tim Klinger.

Bei Stefan Schumacher wird im Lauf der nächsten Wochen eine Entscheidung fallen. Dem zweifachen Tour-Etappensieger liegen zwar mehrere Angebote vor. An Gerüchten über einen Wechsel zum neuen russischen Katjuscha-Team ist aber nichts dran. Den Italiener Davide Rebellin soll es zurück in seine Heimat ziehen. Der 37-jährige Klassikerspezialist wird mit Liquigas in Verbindung gebracht, wo er bereits 2000 und 2001 unter Vertrag stand. Am Niederländer Tom Stamsnjider ist der Zweitdivisionär Skil-Shimano interessiert.

Der Erfurter Sebastian Lang hatte seine sportliche Zukunft an das Fortbestehen des Teams geknüpft. Möglicherweise wird der Zeitfahrspezialist im Alter von 29 Jahren seine Karriere beenden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)