Titelverteidiger verzichtet 2009 auf Giro-Start

Arbeitsteilung zwischen Contador und Armstrong?

Foto zu dem Text "Arbeitsteilung zwischen Contador und Armstrong?"

Alberto Contador (Astana)

Foto: ROTH

28.10.2008  |  (rsn) – Immer mehr Anzeichen deuten auf eine „Arbeitsteilung“ zwischen Alberto Contador und seinem neuen Astana-Teamkollegen Lance Armstrong hin. Während der siebenfache Toursieger, der 2009 nach mehr als dreijähriger Pause sein Comeback feiern wird, bereits mehrfach angedeutet hat, auf die Tour de France verzichten zu wollen, wird Contador im nächsten Jahr definitiv nicht den Giro d’Italia bestreiten. Armstrong hat dagegen bereits seine Teilnahme an der Italien-Rundfahrt zugesagt.

Contador sagte am Sonntag am Rande eines Wohltätigkeitsrennens in Spanien, dass er im Rahmen seiner Vorbereitung auf einen Start in Italien verzichten werde. "Ich will wieder bei der Tour starten und dort auch gewinnen. Vergangene Saison habe ich am Giro teilgenommen, aber ich habe im weiteren Saisonverlauf mehr Probleme bei der Regeneration gehabt. Deswegen werde ich zumindest 2009 nicht den Giro fahren", so der Astana-Kapitän. Stattdessen will sich der Giro-Titelverteidiger bei frühen Etappenrennen wie Paris-Nizza, das er 2007 gewann, der Kastilien- sowie der Baskenland-Rundfahrt die nötige Tourform holen. Als Generalprobe steht im Juni die Dauphiné Libéré an. Zudem will Contador auch die bei der Tour de France auf dem Programm stehenden hohen Pässe erkunden.

Erst nach der Tour will der 25-jährige Spanier entscheiden, ob er noch die Vuelta a Espana fährt, die er in diesem Jahr ebenfalls gewann. Sein einziges großes Saisonziel bleibe aber die Tour de France, so der Toursieger von 2007.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)