Stimmt UCI reduzierter Sperre zu?

McQuaid will Akteneinsicht im Fall Sella

Foto zu dem Text "McQuaid will Akteneinsicht im Fall Sella "

Der Chef des Rad-Weltverbandes (UCI), Pat McQuaid, bei der Präsentation der Tour de France 2009 in Paris.

Foto: ROTH

13.11.2008  |  (rsn) - Der Weltradsportverband UCI will anhand der Untersuchungsakten im Fall Emanuele Sella entscheiden, ob er der von der Anti-Doping-Kommission des Nationalen Olympische Komitee Italiens (CONI) empfohlenen reduzierten Dopingsperre gegen den 27-jährigen Italiener zustimmen kann. CONI hatte eine Strafe von einem Jahr beantragt, nachdem sich Sella in den Anhörungen kooperativ gezeigt hatte.

„Wir haben bei CONI die Akten angefordert, so dass wir sie studieren und unsere Meinung zur beantragten Sperre äußern können“, sagte UCI-Präsident Pat McQuaid dem Internetanbieter cyclingnews. „Es freut uns, wenn ein Fahrer redet und Namen nennt, solange es sich um hilfreiche Informationen handelt. Die WADA-Regeln sind in dem Punkt, welche Information für eine reduzierte Sperre akzeptiert werden, sehr konkret.“

Eine Sperre von einem Jahr ist nach den Regeln der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA die für einen solchen Fall vorgesehene Mindeststrafe. Vor dem Hintergrund der detaillierten Aussagen von Sella deutet das Vorgehen des CONI auf eine neue Reihe von Untersuchungen hin. Der Kletterspezialist aus Varese, der beim Giro d’Italia drei schwere Etappen und das Bergtrikot gewonnen hatte, nannte in der Anhörung seinen Teamkollegen Matteo Priamo als Lieferanten des EPO-Präparats CERA, auf das er am 23. Juli außerhalb eines Wettkampfs positiv getestet worden war. Auch Priamo hatte eine Giro-Etappe gewonnen, das Team der beiden, der italienische Zweitdivisionär CSF-Navigare, hatte die Mannschaftswertung vor Astana, dem Team von Girosieger Alberto Contador, für sich entschieden.

Im Gegensatz zur UCI hat die WADA bereits angekündigt, auf einer Sperre von zwei Jahren zu bestehen. Der Fall wird am 1. Dezember vor dem Anti-Doping-Kommission des CONI abschließend verhandelt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)