Vier "Fuentes-Fahrer" im Aufgebot

Rock Racing: Weltklasseteam mit Conti-Lizenz

Foto zu dem Text "Rock Racing: Weltklasseteam mit Conti-Lizenz"

Oscar Sevilla (Rock Racing)

Foto: ROTH

18.11.2008  |  (rsn) – Mit 25 Fahrern geht das US-Continental Team Rock Racing in die neue Saison. Damit ist das Aufgebot des Drittdivisionärs größer als das manchen ProTour-Teams – und auch in der Qualität kann Rock Racing mit vielen höherklassigen Mannschaften mithalten.

Allerdings scheint Rennstallbesitzer Michael Ball eine Schwäche für Fahrer zu haben, die im Verdacht stehen, Kunde des spanischen Dopingarztes Eufemiano Fuentes gewesen zu sein. Standen im vergangenen Jahr mit dem Spanier Oscar Sevilla, dem US-Amerikaner Tyler Hamilton - US-Straßenmeister 2008 - und dem Kolumbianer Santiago Botero drei „Fuentes-Fahrer“ im Aufgebot, werden es künftig sogar vier sein.

Zwar verlässt der 36-jährige Botero das Team, dafür wurden der ehemalige Giro-Zweite José Enrique Gutiérrez und der ehemalige Tour-Vierte Francisco Mancebo verpflichtet. Wie alle in den Skandal verwickelten Spanier blieben auch diese beiden vom nationalen Verband unbehelligt. Vor allem dank dieses zweifelhaften Quartetts kann Ball damit werben, Fahrer im Team zu haben, die bereits Etappen bei allen drei großen Rundfahrten - also der Tour de France, dem Giro d’Italia und der Vuelta a Espana - gewonnen haben.

Zu den namhaften Neuverpflichtungen zählen außerdem der Kubaner Ivan Dominquez und der Australier Baden Cooke – 2003 Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de France - , auf die Rock Racing in den Sprints setzen wird. Neu zum Team stoßen zudem der Neuseeländer US-Amerikaner Glen Chadwick und der US-Amerikaner Chris Baldwin.

„Wir haben ein Weltklasseteam mit einem Mix aus riesengroßen Talenten und Erfahrung“, kommentierte der exzentrische Ball seine Personalpolitik. „Unser Aufgebot verfügt über die Stärke, die Tiefe und die Zähigkeit, um in jedem Rennen weltweit vorne dabei sein zu können.“ Sportliches Ziel sei, in der kommenden Saison ähnlich erfolgreich wie 2008 zu sein, als Rock Racing insgesamt 45 Siege gelangen. „Und was Marketing und Fans anbelangt, wollen wir die Nummer eins in der Welt werden“, so Ball, der mit seiner Modemarke Rock & Republic zum Multimillionär geworden ist, unbescheiden. Wie das geschehen soll, ist allerdings unklar, denn Rock Racing wird auch 2009 im Rahmen der UCI Continental-Tour überwiegend an Rennen auf dem amerikanischen Kontinent teilnehmen

Das Aufgebot 2009: Rahsaan Bahati, Chris Baldwin, Alex Boyd, Austin Carroll, Glen Chadwick, Baden Cooke, Michael Creed, Freddy Cruz, Ivan Dominguez, Danny Finneran, Jose Manuel Garcia, Cesar Grajales, José Enrique Gutiérrez, Tyler Hamilton, Sergio Hernandez, Sterling Magnell, Francisco Mancebo, Caleb Manion, Ian Moir, Víctor Hugo Peña, Fred Rodriguez, Oscar Sevilla, David Taner, David Vitoria, Justin Williams

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)