Beikirch wird Bartkos neuer Partner

Bremer Sechstagerennen ohne positiv getesteten Keisse

Foto zu dem Text "Bremer Sechstagerennen ohne positiv getesteten Keisse"

Iljo Keisse

Foto: ROTH

10.12.2008  |  (rsn) – Das Bremer Sechstagerennen (8. – 13. Januar 2009) wird ohne den am 23. November bei den Sixdays in Gent positiv getesteten Belgier Iljo Keisse stattfinden. „Er wird auf keinen Fall in Bremen fahren“, so Veranstalter Frank Minder. „Es ist unfassbar für mich, denn von ihm hätte ich es am allerwenigsten erwartet. Bis jetzt war wenigstens der Bahnradsport sauber.“ Keisses Partner Robert Bartko erhielt die Nachricht im Trainingslager auf Mallorca. „Damit hat Iljo uns allen wirklich keinen Gefallen getan. Sich nicht, uns Fahrern nicht und den Sechstagerennen schon gar nicht“, kommentierte der Berliner den Fall. „Andererseits zeigt es, dass das System greift.“

Nach dem Ausfall Keisses wird das erst am Dienstag bekannt gegebene Fahrerfeld umgestellt werden müssen. Bartko wird nach Angaben der Veranstalter mit Andreas Beikirch an den Start gehen. Kenny de Ketele fährt an der Seite von Leon van Bon. Wim Stroetinga erhält in den nächsten Tagen einen neuen Partner.

Mehr Informationen zu diesem Thema

06.05.2011Keisse muss seine Dopingsperre vollständig absitzen

Paris (SID/rsn) - Iljo Keisse muss seine Dopingsperre bis zum Ende absitzen. Das teilte der Weltverband UCI am Freitag mit. Der 28 Jahre alte Belgier war 2008 beim Sechstagerennen positiv auf das Sti

13.12.2010Keisse will die UCI verklagen

(rsn) – Der Belgier Iljo Keisse will in seiner Heimat den Radsportweltverband auf Schadenersatz in Höhe von 100.000 Euro verklagen. Die UCI hatte am Wochenende einen Start des 28-Jährigen beim Bah

13.11.2010Belgisches Berufungsgericht hebt Sperre gegen Keisse auf

(rsn) - Das belgische Berufungsgericht in Brüssel hat die Dopingsperre gegen den Quick Step-Profi Iljo Keisse suspendiert. Der Internationale Sportgericht CAS hatte den 27 Jahre alten Belgier mit ein

05.11.2009Keisse wird mit Kluge bei Sechstagerennen von Gent starten

(rsn) – Iljo Keisse wird gemeinsam mit Roger Kluge Ende November beim Sechstagerennen von Gent (24. - 29. Nov.) starten. Im Vorjahr hatte der 26-jährige Belgier das Rennen an der Seite von Robert B

02.11.2009Belgischer Verband spricht Keisse vom Dopingvorwurf frei

(rsn) - Iljo Keisse ist am Montag von der Disziplinarkommission des Belgischen Radsport-Verbandes vom Dopingvorwurf freigesprochen worden. Der Bahnspezialist war beim Sechstagerennen von Gent im Novem

12.01.2009Keisse von Topsport Vlaanderen entlassen

Brüssel (dpa) - Der des Dopings überführte Belgier Iljo Keisse ist von seinem Rennstall Topsport Vlaanderen entlassen worden. “Wir hatten keine andere Wahl“, sagte Christophe Sercu, Teamchef de

08.01.2009Keisse des Dopings überführt

(sid) - Der belgische Sechstage-Star Iljo Keisse ist des Dopings überführt. Der 26-Jährige war am 23. November 2008 als Partner des Potsdamers Robert Bartko beim Sieg in Gent positiv auf das Stimul

10.12.2008Keisse will bei positiver B-Probe zurücktreten

(rsn) – Der unter Dopingverdacht stehende Belgier Iljo Keisse hat im Fall einer positiven B-Probe seinen Rücktritt angekündigt. Der bisherige Partner von Bahn-Olympiasieger Robert Bartko war Ende

10.12.2008Bartko kritisiert seinen Partner Keisse

Bremen (dpa/rsn) - Der zweimalige Bahn-Olympiasieger Robert Bartko hat seinen Sechstage-Partner Iljo Keisse nach dessen positiver A-Probe kritisiert: "Damit hat Iljo uns keinen Gefallen getan: sich n

Weitere Radsportnachrichten

16.07.2024Windkante oder Massensprint? Das sagt das Peloton

(rsn) – Die 16. Etappe der Tour de France 2024 führt von Gruissan an der Mittelmeerküste nach Nimes. Das Streckenprofil und auch der Fakt, dass es die letzte Flachetappe dieser 111. Frankreich-Ru

16.07.2024Harper und van Gils wegen Corona raus aus der Tour

(rsn) – Chris Harper (Jayco – AlUla) wird die 16. Etappe der Tour de France genauso nicht mehr in Angriff nehmen, wie Maxim van Gils (Lotto – Dstny). Sowohl der Australier als auch der Belgier l

16.07.2024Cort macht die 200.000 voll und trägt jetzt blauen Schnurbart

(rsn) – Magnus Cort (Uno-X) hat am zweiten Ruhetag der Tour de France sein Versprechen eingelöst und sich seinen Schnurbart Blau gefärbt. Das hatte der Däne in den vergangenen Tagen auf Instagram

15.07.2024Vingegaard: “Ich werde nicht kampflos untergehen“

(rsn) – Es war ein schmerzlicher Sonntag für das Team Visma - Lease a Bike. Den ganzen Tag hatte die niederländische Mannschaft alles auf ihren Kapitän gesetzt, war für ihn Tempo gefahren bis in

15.07.2024Narrt in Nimes wieder ein Ausreißer die Sprinter?

(rsn) – In Gruissan am Golfe du Lion beginnt nach dem zweiten Ruhetag die 16. Etappe der diesjährigen Tour de France. 188,6 Kilometer lang ist der Tagesabschnitt, der das Feld von den Pyrenäen in

15.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 16. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

15.07.2024Lammertink drei Jahre nach Unfall auf der Suche nach Lebensglück

(rsn) – Zwei Tage nach der Niederländischen Meisterschaft endete die Profikarriere von Maurits Lammertink am 22.06.2021 abrupt neben einer Eisdiele in Hengelo. Der damals für Intermarché fahrende

15.07.2024Gall: “Etappensieg ist nur über eine Gruppe möglich“

(rsn) – Sechs Minuten verlor Felix Gall (Decathlon – AG2R La Mondiale) auf Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) auf der Königsetappe der Pyrenäen hinauf zum Plateau de Beille. Der zehnte Tagesrang

15.07.2024Tour de l`Ain: Dieses Mal bringt Cepeda den Gesamtsieg ins Ziel

(rsn) - Letztes Jahr hat der in Führung liegende Jefferson Cepeda (EF Education - EasyPost) auf der letzten Etappe der Tour de l`Ain (2.1) fünf Minuten kassiert und damit den Gesamtsieg noch abgebe

15.07.2024Gregoire, Tarling und Ballerini verlängern

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

15.07.2024Die speziellen Trikot-Designs der Tour-Teams

(rsn) – Das jährlich zurückkehrende temporäre Fashion-Upgrade zur Tour de France wurde zuletzt immer mehr en vogue. In den 90er Jahren des vergangenen Jahrtausends wurde etwa ONCE von den Veranst

15.07.2024Radio Tour liefert die Infos: Alltag im Begleitfahrzeug

(rsn) - 44 Teamautos bilden den Konvoi der Tour de France. RSN interessierte, was die Sportlichen Leiter dort alles machen – und wo auch die Grenzen des Machbaren liegen. Mit dem französischen Renn

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)