Verkürzte Sperre wegen Geständnis

WADA zieht Einspruch gegen Sella-Urteil zurück

Foto zu dem Text "WADA zieht Einspruch gegen Sella-Urteil zurück"

Emanuele Sella im August 2008 bei der CONI-Anhörung in Rom.

Foto: ROTH

12.02.2009  |  (rsn) – Nach einer Meldung der „Gazzetta dello Sport“ hat die Welt-Anti-Dopingagentur WADA im Fall des Italieners Emanuele Sella ihren Einspruch gegen die vom italienischen Anti-Dopingtribunal im vergangenen Dezember verhängte einjährige Sperre zurückgezogen.

Der 28-jährige Sella, Bergkönig und dreifacher Etappengewinner des Giro 2008, war am 23. Juli positiv auf das EPO-Präparat CERA getestet worden. Weil er ein Dopinggeständnis abgelegt und mit den italienischen Anti-Dopinginstitutionen zusammengearbeitet hatte, war seine ursprünglich zweijährige Sperre halbiert worden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)