Anzeige
Anzeige
Anzeige

Equipe Nürnberger im Berliner Velodrorm erfolgreich

Purath gewinnt Gesamtwertung der Rad-Bundesliga

Foto zu dem Text "Purath gewinnt Gesamtwertung der Rad-Bundesliga"

Bianca Purath (Equipe Nürnberger Versicherung)

Foto: ROTH

04.10.2009  |  (rsn) - In Abwesenheit ihrer härtesten Konkurrentinnen hat sich Bianca Purath (Equipe Nürnberger Versicherung) am Wochenende im Berliner Velodrom den Bundesliga-Einzelsieg gesichert. „Das ist mein erster Bundesligatitel“, freute sich Purath. „Diesen Sieg habe ich der ganzen Equipe zu verdanken. Es war ein tolles Bundesliga-Jahr mit vielen schönen Rennen und Podiumsplatzierungen. Leider gab es zum Finale keinen spannenden Dreikampf mehr.“ Puraths Equipe-Kollegin Eva Lutz als Zweite und die Gesamtdritte Birgit Söllner (Koga Miyata) verzichteten auf den Start.

„Beide sind keine Bahnfahrerinnen und verfügen nicht über die technischen Qualitäten“, so Puraths Sportlicher Leiter Jochen Dornbusch. „Das Risiko eines Sturzes wäre viel zu hoch gewesen.“ Auch ohne Lutz gewann die Equipe Nürnberger am Samstag die Mannschaftsverfolgung. Tags darauf sicherte Christina Becker ihrer Equipe den ersten Platz im Punktefahren, ihre Teamkollegin Lisa Brennauer gewann das Ausscheidungsfahren. Am Sonntag sicherten sich die Nürnbergerinnen auch noch die Teamwertung.

Anzeige

Nach zuvor sieben Wertungsrennen auf Asphalt mussten beim Bundesliga-Wochenende auf dem Holzoval in Berlin jeweils vier Bahn-Wettbewerbe an zwei Tagen absolviert werden. Die beiden Renntage im Velodrom wurden dabei als eine Veranstaltung der Rad-Bundesliga gewertet. Auf dem Zeitplan standen Rundenrekordfahren, Scratch, Punktefahren, Einer- und Mannschaftsverfolgung und Ausscheidungsfahren.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Classique Paris-Chauny (1.1, FRA)
Anzeige