Sokolls Langkawi-Tagebuch / 2. Etappe

Hitzeschlacht bei einem 50er Schnitt

Von Christoph Sokoll

Foto zu dem Text "Hitzeschlacht bei einem 50er Schnitt"

Christoph Sokoll (Vorarlberg-Corratec)

Foto: Mario Stiehl

02.03.2010  |  (rsn) - Wie gestern auch ging es heute vom Start weg los wie die Feuerwehr. Jeder wollte in der Gruppe sein und so kam es, dass wir die erste Rennstunde mit einem 50er Schnitt fuhren. Auch unser Team Vorarlberg-Corratec versuchte, in jeder Gruppe vertreten zu sein.

Aber bei der Hitze hier in Malaysia ist das nicht so einfach. Bei knapp 40 Grad konnte ich zwei oder drei Attacken mitgehen, doch danach musste ich mich wieder ca. fünf Kilometer lang im Feld verstecken, um mich zu erholen und wieder Luft zu bekommen. Danach versuchte ich erneut mein Glück.

Als sich nach ca. 65 Kilometern drei Mann vom Feld lösen konnten, waren alle waren wirklich froh, dass mal kurz Ruhe ins Feld einkehrte und jeder seine Getränkehalter wieder mit Flaschen auffüllen konnte. Es war jedem klar, dass die drei Ausreißer kurz vor dem Ziel eingeholt werden und es zu einem Massensprint kommen würde. Das war auch unser Plan, da mit René Haselbacher und René Weissinger zwei sehr schnelle Leute in unseren Reihen stehen!

Doch zwei Stürze im Feld und ein zu langes Zögern beim Nachfahren verhinderten den gewünschten Massensprint. Trotzdem konnte Rene Weissinger im Sprint des Hauptfeldes den hervorragenden 6. Platz erreichen. Wir hoffen nun, dass es morgen zu einem Massensprint kommt und einer unserer Sprinter den erhofften Etappensieg abschießen wird.

Jetzt werde ich noch zentimeterdicke Body Lotion auf meine leicht gerötete Haut schmieren und mich mit meinen Teamkollegen zum Abendessen begeben.

Bis morgen

Christoph

Christoph Sokoll startet mit seinem Vorarlberg-Corratec-Team bei der  Langkawi-Rundfahrt. Der 23-jährige Kärntner wird von seinem ersten Renneinsatz in diesem Jahr auf Radsport News Tagebuch führen und über seine Erlebnisse in Malaysia berichten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)