Titelverteidiger ist noch nicht in Form

Columbia mit Greipel statt Cavendish zu Mailand-San Remo?

Foto zu dem Text "Columbia mit Greipel statt Cavendish zu Mailand-San Remo?"

Mark Cavendish (HTC-Columbia) im Trainingslager auf Mallorca

Foto: ROTh

03.03.2010  |  (rsn) - Nach dem enttäuschenden Saisonauftakt von Mark Cavendish steht hinter dem Start des Titelverteidigers bei Mailand-San Remo offenbar ein Fragezeichen. Wie sport.be meldete, will Cavendishs Columbia-Team erst nach Tirreno-Adriatico darüber entscheiden, ob der 24 Jahre alte Brite zum ersten großen Frühjahrsklassiker antritt. Das kündigte Sportdirektor Rolf Aldag an.

„Es gibt immer noch eine gute Chance, dass Cavendish bei Mailand-San Remo startet. Und gewinnt", wird Aldag auf Sport.be zitiert. „Nach Paris-Nizza und Tirreno-Adriatico werden wir eine Entscheidung treffen." Anstelle von Cavendish könnte André Greipel zum Einsatz kommen. „Er steht auf unserer ‚Longlist’“, so Aldag.

Cavendish hatte seinen Saisonstart bei der Katar-Rundfahrt verschieben müssen – offiziell wegen Zahnschmerzen. Allerdings soll der überragende Sprinter der vergangenen beiden Jahren mit Gewichtsproblemen zu kämpfen haben und deshalb Formrückstand aufweisen. So beendete der Columbia-Star vergangene Woche vorzeitig die Andalusien-Rundfahrt. Als bestes Ergebnis hatte er nur einen vierten Etappenplatz vorzuweisen. Am Wochenende musste sich Cavendish bei der Clasica de Almeria dem Niederländer Theo Bos (Cervélo TestTeam) geschlagen geben.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)