Milram-Profi startet bei Bahn-WM

Kluge: Zwei Chancen auf eine Medaille

Foto zu dem Text "Kluge: Zwei Chancen auf eine Medaille"

Roger Kluge (Milram)

Foto: ROTH

23.03.2010  |  (rsn) - Roger Kluge (Milram) zieht es wieder auf die Bahn. Der 24 Jahre alte Cottbuser wird ab Mittwoch an den Weltmeisterschaften in Kopenhagen (24. – 28. März) teilnehmen. Nachdem er mit einigen Achtungserfolgen in sein erstes Profijahr auf der Straße gestartet war, rechnet sich der Silbermedaillengewinner im Punktefahren der Olympischen Spiele von Peking 2008 in der dänischen Hauptstadt gute Chancen auf Edelmetall aus.

„Ich habe zwei Chancen auf eine Medaille und die will ich nutzen“, kündigte Kluge am Dienstag an. „Mit meinem Einstand als Straßenprofi bin ich mehr als zufrieden. Ich habe ein volles Programm mit hartem Training und vielen neuen Rennen hinter mir und hoffe, dass sich das auch auf die WM in Kopenhagen auszahlt.“

Schon am am Mittwoch kämpft der in Eisenhüttenstadt geborene Kluge im Velodrom der Ballerup Super Arena im Punktefahren um die begehrte Medaille. Am Samstag dann folgt im Madison der zweite Auftritt mit seinem Berliner Partner Robert Bartko, mit dem er in dieser Disziplin im Herbst vergangenen Jahres Europameister wurde.

„Wir haben uns viel vorgenommen. Das wird ein spannendes Rennen, denn die Konkurrenz wird ein Auge auf uns haben“, sagte der 1,93 Meter große Modellathlet, der vor zwei Jahren bereits Silber im Zweier-Mannschaftsfahren gewann. Ob Kluge auch im Omnium am Sonntag zum Abschluss der Bahnweltmeisterschaften an den Start geht, ist noch offen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tirreno-Adriatico (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)