Settimana Coppi e Bartali: Liquigas gewinnt Teamzeitfahren

Chicchi feiert zweiten Sieg an einem Tag

Foto zu dem Text "Chicchi feiert zweiten Sieg an einem Tag"
Liquigas im Mannschaftszeitfahren der Settimana Coppi e Bartali Foto: ROTH

23.03.2010  |  (rsn) - Francesco Chicchi (Liquigas) hat auf der zweiten Halbetappe der Settimana Coppi e Bartali (Kat. 2.1) seine Führung im Gesamtklassement ausbauen können. Nachdem der 29 Jahre alte Italiener am Mittag die erste Halbetappe im Massensprint gewonnen hatte, dominierte Liquigas am Nachmittag auch das Mannschaftszeitfahren.

Auf dem 15,6 Kilometer langen Parcours von Riccione fuhr das italienische ProTour-Team mit 17:51 Minuten Bestzeit und blieb als einzige Mannschaft unter der 18-Minuten-Grenze. Das zweitplatzierte De Rosa-Team war neun Sekunden langsamer, Platz drei belegte mit Lampre (+0:15) eine weitere italienische Mannschaft.

Die Dominanz der Gastgeber schlug sich auch auf den folgenden Plätzen nieder. Vierter Ceramica Flaminia (+0:24), das neue Team von Riccardo Ricco, der sein erstes Rennen nach seiner Dopingsperre bestreitet. Platz fünf ging an ISD (+0:25), auf Rang sechs folgte Androni Giocattoli (+0:30). Das österreichische Vorarlberg-Corratec-Team landete mit 1:04 Minuten Rückstand auf die Tagessieger auf Platz elf.

In der Gesamtwertung führt Chicchi nun mit jeweils sechs Sekunden Vorsprung auf seine sieben Teamkollegen, darunter der Schweizer Oliver Zaugg auf Position vier.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine