Zweitdivisionär vor Debüt bei Italien-Rundfahrt

BMC will mit Evans auf´s Giro-Podium

Foto zu dem Text "BMC will mit Evans auf´s Giro-Podium"
Cadel Evans (BMC Racing) bei Tirreno-Adriatico Foto: ROTH

24.03.2010  |  (rsn) – Nach der Einladung seines BMC Racing-Teams durch den Organisator steht Weltmeister Cadel Evans vor seinem zweiten Start beim Giro d’Italia (8. – 30. Mai). Bei seiner bisher einzigen Teilnahme im Jahr 2002 hatte der 33-jährige Australier Platz 14 des Gesamtklassements belegt. Bei der 93. Giro-Auflage traut die Sportliche Leitung von BMC dem Rundfahrtspezialisten einen Spitzenplatz zu.

„Wir geben unser Bestes, um mit Cadel auf das Podium zu fahren. Er hat ein starkes Team um sich, das sehr motiviert ist“, kündigte Sportdirektor John Lelangue an. Nach Auskunft des Belgiers habe man bereits vor Monaten mit der Vorbereitung auf die erste große Rundfahrt des Jahres begonnen. „Ohne sicher zu wissen, ob wir eingeladen werden, haben wir bereits einige Etappen angeschaut, inklusive dem Teamzeitfahren, dem Strade Bianche und zwei anderen Bergetappen“, so Lelangue.

„Ich freue mich auf die interessanten Etappen wie Strade Bianche, Plan de Corones und Zoncolan“, ergänzte Evans. „Ob mir die Abschnitte entgegenkommen werden oder nicht, wird sich erst zeigen, wenn wir dort sind."

Auch BMC-Präsident Jim Ochowicz erklärte, dass man sich von Evans viel erwarte. „Mit Cadel haben wir einen der Herausforderer in unseren Reihen. Die Rundfahrt wird uns viel Spaß machen“, kommentierte Ochowicz die erste Teilnahme seines Teams an einer Grand Tour.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tirreno-Adriatico (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)