Vorschau 79. Critérium International

"Kleine Tour de France" mit Starbesetzung

Foto zu dem Text "

Lance Armstrong (RadioShack)

Foto: ROTH

26.03.2010  |  (rsn) – Mit der 79. Auflage des Critérium International (27./28.März/Kat. 2.1) präsentieren die Organisatoren der ASO ein fast gänzlich neues Rennen. Zwar besteht die „kleine Tour de France“ nach wie vor aus drei Etappen an zwei Tagen, doch erstmals seit neun Jahren wird das Critérium nicht in den französischen Ardennen stattfinden, sondern auf der Mittelmeerinsel Korsika. Zudem wird die Bergetappe vom zweiten auf den ersten Tag vorgezogen. Die Flachetappe, die das Rennen bisher eröffnete, wird stattdessen am zweiten Tag vor dem entscheidenden Zeitfahren ausgetragen.

Mit dem Abstecher nach Korsika unterstützt die ASO die Bemühungen der Insel, sich als Gastgeber von größeren Radrennen zu profilieren. Angeblich sollen sich die korsischen Offiziellen um den Start der Tour de France 2013 bemühen.

Die Strecke: Die 175,5 Kilometer lange Auftaktetappe endet mit der Bergankunft am Col de l’Ospedale. Vor dem 15 Kilometer langen, im Schnitt sieben Prozent steilen Schlussanstieg müssen die Fahrer noch den Col de Parmentile und Col de Bacinu bewältigen. Gut möglich, dass bereits nach dem ersten Tag der Gesamtsieger feststehen wird. Die 75 Kilometer lange Flachetappe wird am Sonntagmorgen auf einem Rundkurs in Porto-Vecchio ausgetragen und dürfte eine Angelegenheit für die Sprinter werden. Auch das abschließende 7,7 Kilometer lange Zeitfahren findet in der Hafenstadt im Süden Korsikas statt.

Die Favoriten: Der Berliner Jens Voigt, der sein Lieblingsrennen schon fünf Mal gewinnen konnte, wird seinen Titel nicht verteidigen können, da sein Saxo Bank-Team nicht diesmal gemeldet hat. Stattdessen kommt es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden großen Favoriten für die Tour de France: Sowohl der siebenfache Toursieger Lance Armstrong (RadioShack) als auch der aktuelle Champion Alberto Contador haben gemeldet. Die Liste der hochkarätigen Starter wird fortgeführt vom australischen Weltmeister Cadel Evans (BMC Racing), Contadors kasachischem Teamkollegen Alexander Winokurow, dem spanischen Olympiasieger Samuel Sanchez (Euskaltel), dem Schotten David Millar (Garmin-Transitions) und dem Australier Michael Rogers (HTC-Columbia).

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen auch der Schwede Thomas Lövkvist (Sky), die Kolumbianer Mauricio Soler und Rigoberto Uran (beide Caisse d’Epargne), der Niederländer Johnny Hoogerland (Vacansoleil) sowie die Franzosen David Moncoutié (Cofidis), Brice Feillu (Vacansoleil) und Thomas Voeckler (Bbox Bouygues Telecom). Das deutsche Team Milram hat nicht gemeldet. Einzige deutsche Teilnehmer sind der Berliner Simon Geschke (Skil-Shimano) und der ehemalige Zeitfahrweltmeister Bert Grabsch (HTC-Columbia).

Die Etappen:

1. Etappe, 27. März: Porto-Vecchio - Col de l’Ospedale, 175,5 km
2. Etappe, 28. März: Porto-Vecchio - Porto-Vecchio 75 km
3. Etappe, 28. März: Porto-Vecchio - Porto-Vecchio 7,7 km


Die Teams: HTC – Columbia, Astana, RadioShack, Ag2r, Garmin – Transitions, BMC Racing, Cofidis, Francaise des Jeux, Sky, BBox Bouygues Telecom, Caisse d'Epargne, Euskaltel, Saur – Sojasun, Skil – Shimano, Roubaix Lille Metropole, Vacansoleil, Bretagne – Schuller

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tirreno-Adriatico (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)