Settimana Coppi e Bartali: Santaromita verteidigt Gesamtführung

Kump siegt, Ricco abgehängt

Foto zu dem Text "Kump siegt, Ricco abgehängt"
Marko Kump (Adria Mobil) gewinnt die 4. Etappe der Settimana Coppi e Bartali. Foto: ROTH

26.03.2010  |  (rsn) – Marko Kump (Adria Mobil) hat die 4. Etappe der Settimana Coppi e Bartali (Kat. 2.1) gewonnen. Der 21-jährige Slowene entschied nach 183,8 Kilometer von Rovigo nach Finale Emilia den Sprint einer Spitzengruppe vor den beiden Italienern Simone Ponzi (Lampre) und Claudio Corioni (De Rosa) für sich und feierte den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

Auf den sechs Schlussrunden durch Finale Emilia zerfiel das Feld in mehrere Gruppen. Einer der Leidtragenden war der Italiener Riccardo Ricco (Ceramica Flaminia), der den Anschluss verlor und im Gesamtklassement von Platz zwei auf Rang fünf abrutschte.

Riccos Landsmann Ivan Santaromita (Liquigas) verteidigte sein gestern errungenes Führungstrikot vor dem neuen Gesamtzweiten, dem Polen Przemyslaw Niemiec (Miche/+1:43). Auf Platz drei folgt der Kolumbianer Jose Serpa (Androni Giocattoli/+2:25), Vierter ist dessen zeitgleicher Teamkollege Leonardo Bertagnolli. Ricco hat auf Position fünf 2:44 Minuten Rückstand.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tirreno-Adriatico (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)