ASO vergibt sechs Wildcards

RadioShack, BMC und Sky erhalten Tour-Einladung

Foto zu dem Text "RadioShack, BMC und Sky erhalten Tour-Einladung"

Lance Armstrong (RadioShack)

Foto: ROTH

30.03.2010  |  (rsn) - Die 22 Teams für die diesjährige Tour de France stehen fest. Die letzten sechs freien Plätze gingen an RadioShack um Lance Armstrong und Andreas Klöden, Sky um Bradley Wiggins, BMC um Weltmeister Cadel Evans und Marcus Burghardt, Cervélo TestTeam um Carlos Sastre und Heinrich Haussler sowie Garmin-Transitions und Katjuscha. Das gab der Organisator ASO am Dienstag bekannt.

Keine Einladungen erhielten dagegen die beiden niederländischen Mannschaften Vacansoleil und Skil-Shimano sowie das französische Saur-Sojasun-Team, allesamt Zweitdivisionäre.

Nach einem Abkommen zwischen dem Weltradsportverband UCI und Tour-Veranstalter ASO aus dem Jahr 2008 sind alle damaligen ProTour-Teams bis einschließlich 2010 automatisch für die Tour de France qualifiziert. Das betrifft auch das deutsche Team Team Milram.

Im kommenden Jahr wird sich der Modus jedoch ändern. Die 17 besten Mannschaften der UCI Weltrangliste werden einen Platz bei der Tour 2011 sicher haben. Die weiteren Plätze werden per Wildcards vergeben.

Die Teams der Tour de France 2010:

Teams mit automatischem Startrecht: Milram, Rabobank, Quick Step, Omega Pharma Lotto, Cofidis, Ag2r, Fdjeux, Bbox Bouygues Telecom, Saxo Bank, HTC-Columbia, Euskaltel, Caisse d`Epargne, Footon-Servetto, Liquigas, Lampre, Astana

Die Wildcard-Teams: Sky, RadioShack, BMC, Garmin-Transitions, Cervélo TestTeam, Katjuscha

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)