Geschkes Bayern Rundfahrt / 3. Etappe

Wir können uns nicht beschweren

Von Simon Geschke

Foto zu dem Text "Wir können uns nicht beschweren"
Simon Geschke (Skil-Shimano) Foto: ROTH

28.05.2010  |  (rsn) - Heute war die wohl schwerste Etappe der Bayern-Rundfahrt: Wind, Regen und ein ständiges Auf und Ab. Es hat 50 Kilometer gedauert, bis sich zwei Fahrer absetzen konnten und das erste Mal ein bisschen Ruhe einkehrte. Columbia übernahm dann die Nachführarbeit woraufhin der Vorsprung der Zwei auch nicht allzu groß wurde.

Bei Kilometer 110 ging dann das Finale mit einer Bergwertung der 1. Kategorie los und das Gelbe Trikot war nach diesem Berg auch nicht mehr zu sehen. Danach wurde mehr oder weniger Vollgas bis ins Ziel gefahren. Bei uns lief es sehr gut und mein französischer Teamkollege Steve Houanard und ich konnten uns in der ersten Gruppe halten.

Nachdem wir entschieden hatten, dass Steve den Sprint fährt, brachte ich ihn noch, so gut es ging, in Position und er sprintete auf einen sehr guten dritten Platz. Was Etappenplatzierungen angeht, können wir uns im Team also echt nicht beschweren.

Morgen wird dann die Rundfahrt meiner Meinung nach entschieden. Zeitfahren ist zwar keine meiner Stärken, aber in Rundfahrten geht es eigentlich doch immer relativ gut.

Ich hoffe also auf gute Beine.

Bis morgen

Simon

Simon Geschke führt sein Skil-Shimano-Team bei der Bayern-Rundfahrt an. Der kletterstarke Berliner peilt eine vordere Platzierung im Gesamtklassement an und führt auf Radsport News Tagebuch vom größten deutschen Etappenrennen.

Weitere Radsportnachrichten

22.06.2024Zwei aus Fünf – wessen Olympia-Träume platzen bei der DM?

(rsn) - In diesem Jahr geht es bei den Deutschen Meisterschaften zwischen Donaueschingen und Bad Dürrheim nicht nur um das Trikot mit den schwarz-rot-goldenen Streifen. Auf den 209 Kilometern zwische

22.06.2024Die bekannte Unbekannte auf DM-Platz 9: Unbound-Siegerin Klöser

(rsn) – Sie war die große Unbekannte im Straßenrennen der Frauen bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Dürrheim: Rosa Klöser (Maap – Rose). 20 Tage nach ihrem Sieg beim Gravel-Klassiker Unb

22.06.2024Visma soll Simon Yates verpflichtet haben

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

22.06.2024Koch, Lippert, Niedermaier, Riedmann und Klöser im Video-Interview

(rsn) – Drei Frauen waren im verregneten Straßenrennen bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Dürrheim die Stärksten und machten den Titel unter sich aus. Dabei hatte Franziska Koch (dsm-firmenic

22.06.2024Schritt zurück hat sich gelohnt: Kröger jetzt auch zum Olympia-Zeitfahren?

(rsn) – Es war ein Bild zum Einrahmen: Mieke Kröger stand, grinsend wie ein Honigkuchenpferd, im Vereinstrikot des RV Teutoburg Brackwede hinter dem Podium vor dem Jan Ullrich Museum in Bad Dürrhe

22.06.2024Rüegg komplettiert Medaillensatz, Longo Borghini fährt allen davon

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst standen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe nun die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine Zusammen

22.06.2024Koch knöpft Lippert in Bad Dürrheim überraschend den Titel ab

(rsn) – Etwas überraschend gewann Franziska Koch (dsm-firmenich - PostNL) die Deutsche Straßenmeisterschaft der Elite. Auf dem selektiven 134,2 Kilometer langen Kurs setzte sich die 23-Jährige im

22.06.2024Messemer dank der Mannschaft neue Deutsche Meisterin

(rsn) - Joelle Amelie Messemer ist neue Deutsche Meisterin der U19. In Bad Dürrheim dominierte ihr Team Wipotech – RLP, denn neben der Goldmedaille nahm die Mannschaft mit Magdalena Leis auch Bronz

22.06.2024Bundesliga: Tagessieger Czasa mit “perfektem Zeitfahren“

(rsn) – Der dritte Lauf der Rad-Bundesliga, das 30,6 Kilometer lange Einzelzeitfahren von Bad Dürrheim im Rahmen der Straßen-DM, lief perfekt für das Team rad-net Oßwald. So sicherte sich Moritz

22.06.2024Groupama-Kapitän Gaudu an Covid erkrankt

(rsn) - Eine Woche vor dem Beginn der 111. Tour de France in Florence wurde David Gaudu (Groupama – FDJ) positiv auf Corona getestet. Das teilte seine Mannschaft via Twitter mit. Der französische K

22.06.2024Politt, Schachmann, Kröger, Teutenberg und Co. im Interview

(rsn) – Justyna Czapla (Canyon – SRAM), Mieke Kröger (RV Teutoburg Brackwede), Tim Torn Teutenberg (Lidl – Trek Future Racing) und Nils Politt (UAE Team Emirates) sind die neuen Deutschen Meist

22.06.20247 Wochen nach Ellenbogenbruch: Heidemann holt Zeitfahr-Bronze

(rsn) – Ein dritter Platz von Miguel Heidemann (Felt – Felbermayr) im Einzelzeitfahren bei den Deutschen Meisterschaften, das ist an sich keine Überraschung. 2021 und 2023 war der 26-Jährige imm

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine