Die Grabsch-Brüder bei der Tour / 8. Etappe

Die Hitze macht mir sehr zu schaffen

Von Bert Grabsch

Foto zu dem Text "Die Hitze macht mir sehr zu schaffen "
Bert Grabsch (HTC-Columbia) Foto: ROTH

12.07.2010  |  (rsn) – Leider kommt das Tagebuch zur 8. Etappe mit etwas Verspätung. Gestern ging von Anfang an die Post ab. So schnell sind wir schon lange nicht mehr die ersten Kilometer bei einer Tour-Etappe gefahren. Es wurde ständig attackiert und fast zwangsläufig kam es dann auch zu Stürzen, unter anderem mit Evans und Armstrong.

Irgendwann ging die Gruppe und Quick Step, das Team des Gelben Trikots, übernahm die Kontrolle im Feld. Ich habe dann unseren Kapitän Michael Rogers geholfen, so dass er relativ weit vorn in den Berg hereinfahren konnte. Mick hat ein sehr gutes Rennen gezeigt und ist nun Gesamtzehnter.

Dagegen fuhr ich im Gruppetto gemeinsam mit allen Sprintern die Etappe zu Ende. Im Gegensatz zum Vortag hatten wir noch über zehn Minuten Zeit bis zum „delay“. Jetzt bin ich froh, den Ruhetag zu haben, denn ich fühle mich ganz schön müde. Die Hitze macht mir sehr zu schaffen und ich hoffe auf kühlere Tage.

Euer Grabschi

In diesem Jahr führt ein Brüderpaar auf Radsport News Tagebuch bei der Tour de France. Bert und Ralf Grabsch nehmen die Große Schleife in unterschiedlicher Funktion in Angriff. Der 35 Jahre alte Bert fährt für HTC-Columbia, während der zwei Jahre ältere Ralf erstmals als Milram-Sportdirektor verantwortlich zeigt.
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)